| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Das Paul-McCartney-Konzert ist für Hilgers der nächste Meilenstein

Mönchengladbach. Bei dem Auftritt heute in Düsseldorf ist der Chef des Sparkassenparks Co-Veranstalter. Für die Sommer-Konzerte sind über 60.000 Karten verkauft. Von Ralf Jüngermann

In der kalifornischen Wüste geschieht im Oktober unter dem Titel "Desert Trip" Rock-Historisches. Mit den Rolling Stones, Paul McCartney, Bob Dylan, The Who, Neil Young und Roger Waters spielen an drei aufeinanderfolgenden Tagen sechs der seit Jahrzehnten größten Stars der Branche an einem Festival-Ort. Mit dreien von ihnen hat Michael Hilgers schon Konzerte veranstaltet: Neil Young war 2014 in Mönchengladbach. Beim McCartney-Konzert heute ist der Sparkassenpark-Geschäftsführer Co-Veranstalter. Und das The-Who-Konzert in der Oberhausener Arena am 10. September veranstaltet er ebenfalls. Das zeigt, in welche Liga der Konzertveranstalter Hilgers inzwischen aufgestiegen ist. Heute ist für Hilgers ein weiterer Meilenstein. Denn beim Konzert von Paul McCartney vor über 25.000 Besuchern in der Düsseldorfer Esprit Arena ist Hilgers Co-Veranstalter vom Concert Team NRW. "Das ist unser bislang größtes Konzert. Diese Kooperation hat bestens funktioniert", sagt Hilgers, der sogar Chancen hatte, das McCartney-Konzert in Gladbach alleine zu veranstalten.

Das 2016-Programm im Sparkassenpark ist auch ohne den Beatle spektakulär: Mit Lionel Richie (16. Juli) kommt ein Weltstar. Auch Simply Red (30. Juli) gehören zu den ganz Großen. Dazu kommen aus dem deutschsprachigen Raum mehrere Selbstläufer: Andreas Gabalier (9. Juli) wird für einen proppenvollen Sparkassenpark sorgen. In München spielte er im Juli vor über 60.000 Fans. Auch für das Pur-Konzert (23. Juli) läuft der Vorverkauf sehr gut. "Es wird sogar noch voller als bei deren letztem Auftritt bei uns 2013", sagt Hilgers. Unheilig (12. August) zieht traditionell in Gladbach bestens. Mit die meisten Anfragen und Kartenwünsche kommen aber für das neueste Format, die Schlagerparty Mönchengladbach Olé (2. Juli) an. "Der Vorverkauf dafür läuft unfassbar gut", berichtet Hilgers. Insgesamt sind aktuell über 60.000 Karten für alle Konzerte im Sommer verkauft. Und das, obwohl es noch fast zwei Monate bis zum ersten Konzert im Sparkassenpark dauert.

Und was ist mit den verbleibenden drei der Welt-Stars des "Desert Trip" in Kalifornien, also mit Roger Waters, Bob Dylan und den Stones? "Da geht sicher noch was", sagt Hilgers lachend. Er überlegt, nach Kalifornien zu fliegen, um bei dem Wüsten-Konzert dabei zu sein. "Diese Mega-Stars wird man mit Sicherheit nie wieder auf einen Schlag sehen können."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Das Paul-McCartney-Konzert ist für Hilgers der nächste Meilenstein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.