| 00.00 Uhr

Flötentöne
Dead Guitars beim IDFA-Festival in Amsterdam

Mönchengladbach. Zur Premiere von "Walking in the opposite Direction" , einem Film über das jäh beendete Leben des britischen Post-Punk-Musikers Adrian Borland (The Sound) im Jahr 1999, reisten die Dead Guitars-Protagonisten Carlo van Putten (Gesang), Ralf Aussem (Gitarre) und Pete Brough (Gitarre) am Wochenende nach Amsterdam. Beim renommierten IDFA-Festival stimmte das Trio mit einer Live-Version des Titel-Tracks auf die Doku über den Kultmusiker ein. Dead Guitars-Sänger Carlo van Putten verband lange Jahre eine enge Beziehung zum Gitarristen und Songschreiber von The Sound. In der Band White Rose Transmission arbeiteten sie drei Jahre zusammen und veröffentlichten zwei gemeinsame Alben. Außerdem verdanken die Musiker aus Mönchengladbach einer Borland-Kompositionen ihren Bandnamen Dead Guitars. Die Dead Guitars gastieren am 10. Dezember im Live-Club "Messajero". Das Konzert ist seit Wochen ausverkauft. Von Horst Pawlik

Mit einem "Beat-Club"-Auftritt im "TIG", Eickener Straße 88, geht Freitagabend für die Gruppe Obergärig ein erfolgreiches Konzertjahr zu Ende. "Auch im Jahr Eins nach unserem 20-jährigen Bandjubiläum hatten wir ein tolles Jahr" freut sich Bandsprecher Bernd Hermanns.

Vom Fleck weg ist die Live-Reihe "Paddy Boy & Friends meet..." von Gitarrist Patrick "Paddy Boy" Zimmermann erfolgreich. Schon bei der Premiere im Irish Pub The Poges, Bahnhofstraße 31, war der Laden pickepackevoll, und die Band wurde erst nach Zugaben in die Garderobe entlassen. Ähnlich dürfte es beim Konzert Montagabend, 20 Uhr im "Pogs" zugehen. Diesmal präsentiert Paddy Boy Helmut Krumminga an seiner Seite. Der war bekanntlich Ende der 90er fünf Jahre Leadgitarrist der Band BAP aus Köln. Aktuell begleitet Krumminga die Sängerin Inga Rumpf (u. a. ex Frumpy, Atlantis). Aber auch Stars wie Xavier Naidoo, Wolf Maahn und Tommy Engel setzten bereits auf sein Saitenspiel. Weiter bei der Allstarband mit von der Partie: Ufo Walter, Bassist der Randy Hansen Band und Schlagzeuger Charly T..

Die Rock-Szene Mönchengladbachs hat einen Lauf. Anders kann man die Meldungen über ausverkaufte Club-Gigs, vordere Radio-Hitparade-Plätze, erfolgreiche Tour-Konzerte und gelungene CD-Veröffentlichungen nicht werten. Auch die Bucket Boys melden für ihren Auftritt am 2. Dezember im "Fuchsbau", Schlaaweg, jetzt "ausverkauft". Traditionell setzt die Band um Sänger Michael Lange seit zehn Jahren in der Adventszeit ein unplugged-"Weihnachtskonzert" an. "Innerhalb weniger Tage waren die Karten vergriffen", berichtet Lange von dem Schlußakkord des Konzertjahres vor vollem Haus.

"Saitenzauberer" Christian Schwarzbach aus München ist laut GoMusic!-Macher Martin Engelien (Bass) einer der gefragtesten Live- und Studio-Gitarristen. Stars wie ex-Toto-Sänger Bobby Kimball und ex-Deep Purple Glen Hughes setzten genau wie Woodstock-Legende Fito de la Para (Canned Heat) bei ihren Produktionen auf dessen flinke Finger. Mit Schlagzeuger Tommy Fischer und Sängerin Orsaya Hertzinger-Snijders (NL) macht der GoMusic!-Tourzug am Freitag, 2. Dezember, Station im Live-Club "Zirkus Messajero", Sophienstraße 17.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Flötentöne: Dead Guitars beim IDFA-Festival in Amsterdam


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.