| 20.49 Uhr

Mönchengladbach
Defekter Kamin und Zischen unter Gehwegplatten

Mönchengladbach. Zwei Einsätze von Feuerwehr und Polizei haben am Mittwoch zu Sperrungen geführt. An der Wickrather Straße waren von einem defekten Kamin größere Teile auf die Straße gefallen. Dabei wurde auch ein Auto beschädigt.

Menschen kamen aber nicht zu schaden. Die Feuerwehr dämmte die Gefahrenstelle ein. Die während des Einsatzes gesperrte Straße konnte wieder freigegeben werden. Am Konstantinplatz hatten Anwohner am Nachmittag Gasgeruch gemeldet.

Weil dort auch ein Zischen unter Gehwegplatten vernommen worden war, war ein Großaufgebot ausgerückt. Doch die Messungen der Feuerwehr brachten kein Ergebnis. Eine Fachfirma hatte am Konstantinplatz mit Druckluft Rohre in die Erde getrieben. Möglicherweise, so die Feuerwehr, war das der Grund für die wackelnden Gehwegplatten. Eine Gefahr habe aber nicht bestanden. Auch in diesem Fall musste gesperrt werden.

(gap)