| 14.45 Uhr

Mönchengladbach
Der WM-Pokal zu Gast in Hehn

Fotos: Lahm stemmt den lang ersehnten Pokal in die Höhe
Fotos: Lahm stemmt den lang ersehnten Pokal in die Höhe FOTO: dpa, nic
Mönchengladbach. Wer sich schon immer mal mit dem WM-Pokal ablichten möchte, hat am Donnerstag die Möglichkeit, sich seinen Schnappschuss mit der Trophäe zu sichern. Auch Weltmeister Wolfgang Kleff hat seine WM-Gefühle noch einmal aufleben lassen. Von Sabine Kricke

Die Stufen zum DFB-Truck hinauf sind tückisch: Wolfgang Kleff, Weltmeister von 1974, stolpert. "Hoppla, nix passiert", sagt der ehemalige Gladbach Keeper. Im Inneren des Trucks angekommen geht es weiter über einen dunklen Gang, rechts und links stehen Sicherheitsmänner. Es öffnet sich eine Tür. Und auf einmal steht er da: Der WM-Pokal.

"Es ist nach wir vor das schönste auf Welt diesen Pokal zu berühren", erzählt Kleff. Auch wenn der Torhüter bei der Weltmeisterschaft 1974 im eigenen Land nicht zum Einsatz kam, schwelgt der heute 68-Jährige gerne noch in Erinnerungen. "Als wir das Ding dann tatsächlich hatten, da hat man rein gar nichts mehr gedacht. Da war einfach nur eine riesige Freude", sagt Kleff. Die Siegestrophäe noch einmal aus der Nähe zu betrachten ist für den Ex-Borussen ein schönes Gefühl. "Der Pokal symbolisiert einfach diese pure Freude". Dass er während des Turniers nicht zum Einsatz kam, macht Kleff nichts aus: "Ich habe damals im Finale unglaublich mitgezittert und mich anschließend mit allen, die dabei waren, gefreut", erzählt Kleff.

Wer sich selbst einmal wie ein richtiger Weltmeister fühlen möchte, hat kann sich beim Fototermin mit der Trophäe ablichten lassen. Ein Fotograf steht bereit, um jeweils eine Aufnahme pro Person mit dem begehrten Pokal zu machen. 

(skr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Der WM Pokal zu Gast in Hehn


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.