| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Die Gelb-Blauen Funken sind bereit

Mönchengladbach. Die Garde des Oberbürgermeisters trat im Kellergewölbe des Rathauses Abtei zum Appell an. Von Christian Lingen

Hans Wilhelm Reiners ist nicht der geborene Karnevalist. Der Oberbürgermeister mag das Brauchtum, doch so manches musste er in der vergangenen Session erst lernen. Bei der Proklamation des Kinderprinzenpaares bewies er, dass er inzwischen im Karneval angekommen ist. Als Oberbürgermeister ist er im Winterbrauchtum der Ehrenvorsitzende der Gelb-Blauen Funken. Nicht zuletzt deshalb trägt die Gesellschaft den Namen "Garde des Oberbürgermeisters". Ihre Uniform trägt Hans Wilhelm Reiners aber nicht. Er bevorzugt einen gelb-blauen Schal. Nun ließ er seine Garde zum Appell antreten.

Im Ratskeller der Rathauses Abtei versammelten sich die Uniformierten zur traditionellen Feldzugseröffnung vor der Proklamation am Wochenende. Der Empfang im Kellergewölbe ist immer auch der Augenblick, in dem der Oberbürgermeister für die vergangene Session dankt und Wünsche für die kommende ausspricht. So vertraut Reiners darauf, dass die Gelb-Blauen Funken ihn beim Rathaussturm an Rosenmontag kräftig unterstützen. Dabei weiß er ganz genau, dass er am Ende wieder einmal keine Chance haben wird und verlieren muss. Das ist Tradition.

Zwei seiner Funken bekommen beim Appell stets den Orden des Oberbürgermeisters. Dieses Mal durften sich Anne Peters und Thomas Poos über diese Auszeichnung freuen. Bei der Kontrolle der Uniformen stellte Hans Wilhelm Reiners kaum Mängel fest. Die wenigen Gardisten, die jedoch mit Fehlern an der Uniform erwischt wurden, mussten zur Strafe in die Getränkekasse der Garde einzahlen. Die wird während der Session nämlich ordentlich strapaziert.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Die Gelb-Blauen Funken sind bereit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.