| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Die Reihe "Fine Art Jazz" kommt mit vier Konzerten

Mönchengladbach. Ein Höhepunkt der Reihe "Fine Art Jazz" ist das Konzert am 10. November mit dem Tingvall Trio. Dieses Klaviertrio kommt während seiner Cirklar-Tour 2017 mit dem nagelneuen Album zum einzigen Konzert in NRW ins Haus Erholung. Aber auch die drei weiteren Events stehen für Weltklasse-Jazz.

Die Reihe beginnt am 15. September mit der belgischen Sängerin Caroll Vanwelden im TIG an der Eickener Straße 88. Sie wird begleitet von dem Trompeter Thomas Siffling, der bereits erfolgreich mit den Söhnen Mannheims oder De-Phazz gearbeitet hat. Am 19. Oktober wird das schwedisch-finnische Trio um Emil Brandqvist ebenfalls im TIG auftreten. Emil Brandqvist ist der Schlagzeuger im Trio. Er hat den Ruf, der "leiseste Schlagzeuger Europas" zu sein. Den Abschluss macht am 1. Dezember der Bassklarinettist, Saxophonist und Schlagzeuger Christoph Pepe Auer. Er paart elektronische Elemente mit Multi-Instrumentalität.

Tickets (ohne VVK-Gebühr) gibt es auf www.publicjazz.de und an allen bekannten Vorverkaufsstellen (zzgl. VVK-Gebühr).

(isch)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Die Reihe "Fine Art Jazz" kommt mit vier Konzerten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.