| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Die Rückkehr des Bertrand Piccard

Mönchengladbach: Die Rückkehr des Bertrand Piccard
FOTO: Isabella Raupold
Mönchengladbach. Dass Bertrand Piccard (59) ein Abenteurer mit großem Pioniergeist ist, das wissen die Mönchengladbacher seit 2009. Damals war er nach seiner Erdumrundung mit dem Ballon als "Pionier der Welt" in der Reihe des Initiativkreises zu Gast.

Gestern Abend vollbrachte er die nächste Leistung, die noch niemandem zuvor gelungen ist: ein zweites Mal als Pionier zu Gast zu sein - obwohl sich der Initiativkreis genau dies eigentlich verbeten hatte. Es wurde aber eben keine Wiederholung, weil der Schweizer in der Zwischenzeit erneut Großes geleistet hatte.

Er umrundete als erster Mensch mit einem Solarflugzeug die Welt ohne einen einzigen Tropfen Treibstoff. Vor 900 Zuhörern in der ausverkauften Kaiser-Friedrich-Halle berichtete er von der Erdumrundung. Er rief dazu auf, Ballast über Bord zu werfen: "Innovation ist nicht die neue Idee, sondern das Aufgeben einer alten Überzeugung." Er deutete an, auch ein drittes Mal nach Gladbach kommen zu wollen: "Zweimal ist schwierig, ein drittes Mal unmöglich. Das treibt mich an."

(angr)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Die Rückkehr des Bertrand Piccard


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.