| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Die Schützen treffen nicht nur Vögel

Mönchengladbach: Die Schützen treffen nicht nur Vögel
Gruppenbild mit Nagel: Die Ehrengäste durften sich beim Königsehrenabend am Hammer versuchen. Die Schützenkönige schossen derweil auf die Torwand. FOTO: Jörg Knappe
Mönchengladbach. Beim Königsehrenabend wurde in der GEM-Kantine gehämmert und auf die Torwand geschossen.

Wenn Bezirksbundesmeister Horst Thoren einlädt, hat das Brauchtum immer viel mit dem Spaß an der Freud zu tun. So war es auch beim Königsehrenabend in der Kantine der GEM. Da bewiesen die Lokalprominenten Humor - nämlich als Thoren sie mit Lebkuchenherzen mit frechen Sprüchen ausstattete - und Treffsicherheit, beim Versuch, einen Nagel möglichst schnell einzuschlagen.

Drei aktuelle und frühere Oberbürgermeister (Reiners, Bude und Bartsch), der Bundestagsabgeordnete Günter Krings, der Landtagsabgeordnete Norbert Post (besonders geschickt) und Bezirksvorsteherin Barbara Gersmann (besonders geduldig) hämmerten mal nicht gegeneinander, sondern um die Wette.

Die Majestäten der Schützen bewiesen ihr Geschick derweil an anderer Stelle: Sie schossen auf die GEM-Torwand.

(jüma)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Die Schützen treffen nicht nur Vögel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.