| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Diskussion: Wirtschaftsfaktor Profi-Fußball

Mönchengladbach: Diskussion: Wirtschaftsfaktor Profi-Fußball
Borussia-Geschäftsführer Stephan Schippers diskutiert mit. FOTO: Ilg
Mönchengladbach. Vertreter von Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund sprechen Donnerstag zum Thema Wirtschaftsfaktor Profi-Fußball.

Der professionelle Fußball ist zu einem bedeutenden Wirtschaftsfaktor geworden. Städte und Regionen profitieren davon, wenn ein Bundesligaverein in der unmittelbaren Umgebung existiert - die Vereine wiederum von ihren Standorten. Diese Wechselwirkung wird im Rahmen des 14. Regionalökonomischen Forums am Campus Mönchengladbach der Hochschule Niederrhein, Richard-Wagner-Straße, 97, (Z-Gebäude, Raum Z 36) untersucht. Bei der Tagung am Donnerstag, 21. April (14 bis 18 Uhr), steht eine Diskussionsrunde mit Vertretern der Bundesligavereine Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund im Mittelpunkt.

Eine Einführung in die Thematik wird Prof. Dr. Markus Kurscheidt von der Universität Bayreuth geben, der sich dem Thema "Sport und Regionalentwicklung" im Allgemeinen widmen wird. Im Anschluss daran stellen Prof. Dr. Rüdiger Hamm und Christina Fischer vom NIERS (Niederrhein Institut für Regional- und Strukturforschung der Hochschule Niederrhein) Untersuchungsergebnisse einer Studie zur Bedeutung der Borussia für die Stadt Mönchengladbach vor. Prof. Dr. Jan-Philipp Büchler von der Fachhochschule Dortmund wird eine Analyse zu den Wechselwirkungen zwischen Stadt- und Vereinsimage am Beispiel Borussia Dortmund präsentieren.

In der abschließenden Diskussionsrunde werden Carsten Cramer (Direktor Vertrieb und Marketing, Borussia Dortmund) sowie Stephan Schippers (Geschäftsführer, Borussia Mönchengladbach) mit Pascal Ledune (stellv. Geschäftsführer, Wirtschaftsförderung Dortmund) und Dr. Ulrich Schückhaus (Geschäftsführer, Wirtschaftsförderung Mönchengladbach) über das Thema sprechen. Die Moderation übernimmt Ralf Jüngermann (Redaktionsleiter, Rheinische Post Mönchengladbach).

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung aber erforderlich unter niers@hs-niederrhein.de.

(lisch)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Diskussion: Wirtschaftsfaktor Profi-Fußball


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.