| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Drei Einbrüche am Montag

Mönchengladbach. Die Täter werden immer dreister - sie warten nicht ab, bis die Häuser leer sind.

Im Laufe des Montags kam es wie auch schon in den vergangenen Tagen und Wochen wieder zu mehreren Einbrüchen. Immer wieder schlagen die Täter zu, wenn es noch hell ist oder die Bewohner zuhause sind. So auch am Montagmorgen, als die Bewohner eines Reihenhauses am Compesmühlenweg in Lürrip bemerkten, dass die Hauseingangstür beschädigt war. Unbekannte hatten offensichtlich in der Nacht versucht, die Tür aufzuhebeln. Das ist ihnen aber nicht gelungen.

Gegen 9 Uhr alarmierten die Bewohner einer Erdgeschosswohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Koblenzer Straße in Rheydt die Polizei, nachdem sie feststellten, dass bei ihnen eingebrochen wurde. Unbekannte hatten ein auf Kipp stehendes Fenster genutzt, um in die Wohnung einzudringen. Sie stahlen mehrere Handtaschen, Spielekonsolen und sogar einen Kinderwagen, den sie in der Wohnung fanden.

Glück hatten Einbrecher am Haus Lütz in Bettrath-Hoven, wo sie von einem aufmerksamen Nachbarn gestört wurden. Die Unbekannten hebelten gegen 14 Uhr die Terrassentür eines Einfamilienhauses auf. Beute machten sie trotz des Zeugen, sie flohen mit Schmuck und Geld durch den Garten in Richtung Nelkenstraße. Die Täter sollen zu zweit gewesen sein, zwischen 20 und 30 Jahre alt. Beide Männer hatten kurze mittelblonde Haare. Ein Mann soll helle Turnschuhe mit grünen Streifen getragen haben, eine beige Hose und eine gesteppte blaue Jeansjacke. Der zweite Täter war bekleidet mit einer braunen Jacke und braunen Schuhen. Einer der Täter hatte einen beige-karierten Rucksack bei sich.

Zwischen 13.45 und 17.20 Uhr hebelten Unbekannte die Terrassentür eines Einfamilienhauses an der Straße Am Mittelkamp in Hardt auf. Das Haus wurde durchsucht. Die Täter erbeuteten Geld. Hinweise zu allen Fällen nimmt die Kriminalpolizei unter Tel. 02161 290 entgegen.

(esc)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Drei Einbrüche am Montag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.