| 00.00 Uhr

Be Smart - Don't Start
Drei Schulklassen von der AOK ausgezeichnet

Mönchengladbach. Ein Junge fängt an zu rauchen, weil er durch seinen Freundeskreis quasi dazu gezwungen wird. Er raucht mehr und mehr. Als er krank wird, realisiert er, wie gefährlich das Rauchen ist. Nach einem Arztbesuch trifft er die Entscheidung, mit dem Rauchen aufzuhören. Eben dieses Drehbuch haben sich Angelina, Meret, Berdan, Lynn (jeweils 13) und Johanna (12) aus der Klasse 7d des Gymnasiums Am Geroweiher überlegt. Über viele Monate hinweg haben die Schüler und Schülerinnen unter Leitung von Angelika Dunker, Lehrerin am Geroweiher, während des Unterrichts in Freiarbeit, aber auch außerhalb der Schulzeit, ein Filmprojekt entwickelt. "Mein Vater raucht und hustet häufig. Da hab ich manchmal schon Angst um ihn", sagt eine Schülerin. Doch die Skepsis dem Rauchen gegenüber besteht nicht nur bei ihr. Die ganze Klasse entschloss also, sich am Wettbewerb "Be Smart - Don't Start" zu beteiligen und einen Film zum Thema zu drehen.

Im Rahmen des Kreativwettbewerbs ist die Klasse eine von dreien aus Gladbach, die jetzt von der AOK-Gesundheitskasse ausgezeichnet wurden. Neben der Klasse 7d des Gymnasiums Am Geroweiher erhielten außerdem die Klasse 8c der Hans-Jonas-Gesamtschule Neuwerk und die Klasse 7d der Gesamtschule Rheydt-Mülfort einen Scheck über je 150 Euro. Insgesamt nahmen 35 Klassen aus Gladbach und dem Kreis Viersen teil. Von diesen hielten 26 durch und sind seit November sechs Monate lang rauchfrei geblieben. "Auf diese Weise greifen Schüler, die nicht rauchen, erst gar nicht zur Zigarette", erklärt AOK-Regionaldirektor Heinz Frohn. Diese Woche nun waren Ulrike Mrugalla und Dieter Finken von der AOK zur Preisverleihung am Geroweiher. Der Wettbewerb "Be Smart - Don't Start" verfolgt bundesweit das Ziel, Klassen das Thema "Rauchfrei" attraktiver zu machen. Er dient vor allem der Prävention. Auch im nächsten Jahr werden wieder viele Klassen teilnehmen. Die AOK hat bereits angekündigt, den Wettbewerb fortzusetzen. In Gladbachs Klassenräumen lautet das Motto dann weiterhin: "Be Smart - Don't Start".

TABEA KROMM/ MARIUS SCHRAMMEN

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Be Smart - Don't Start: Drei Schulklassen von der AOK ausgezeichnet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.