| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Ehrenamtler profitieren von Jubiläums-Tombola bei Bolten

Mönchengladbach. Ein Mini Austin in Flaschengrün und Beige fügte sich perfekt ins Ambiente und war der Hauptpreis der Bolten-Jubiläums-Tombola. Brauerei-Chef Michael Hollmann hatte das Schmuckstück, wie auch weitere Tombola-Preise, anlässlich der 750-Jahr-Feier der Brauerei gestiftet.

Glückliche Gewinnerin des flotten Flitzers ist Elvira Köcher. Die 52-jährige Mönchengladbacherin konnte ihr Glück kaum fassen. "Der Gewinn kam ganz unverhofft. Eine Freundin war mit ihrem Lebenspartner bei Bolten und hatte mich über Whats-App gefragt, ob ich nicht nachkommen wolle. Da kam dann irgendwer mit Losen vorbei, und da das Bier nichts kostete, habe ich mir ein paar Lose gekauft", erzählte Elvira Köcher freudestrahlend. Die Lose hatte sie erst einmal in der Handtasche vergessen. Erst zwei Wochen später stellte sie dann beim Blick auf die Homepage der Brauerei fest, dass sie die Hauptgewinnerin war.

Doch nicht nur Elvira Köcher war überglücklich. Die Vertreter der "Augenhilfe Afrika", der Kinder-Direkthilfe und die vom Arbeitskreis Asyl strahlten mindestens ebenso sehr wie sie. Denn ihren Organisationen kommt je zu einem Drittel der Tombola-Erlös von 10.000 Euro zugute. "Wir haben unter denen ausgewählt, die hier ortsansässig sind", sagte Hollmann, der zur Gewinn- und Scheckübergabe ein herzhaftes Ur-Alt anbot.

Ausgerichtet wurde die Tombola von der Augenhilfe. Ihr Vize-Vorsitzender Peter Holzenleuchter dankte dem Brauerei-Chef mit einer Ehrenurkunde und hob hervor: "Bolten hat nicht nur gefeiert, sondern sich auch sozial eingesetzt. Dafür sind wir sehr dankbar. Mit dem Geld können wir 60 bis 70 Patienten eine Operation ermöglichen." "Diese Hilfe kommt direkt an. Die Verwaltungskosten werden von den Beiträgen gedeckt", ergänzte Heinz-Josef Rebig.

Brigitte Wilfo dankte im Namen des Arbeitskreises Asyl. Karl-Heinz Göris, Vorsitzender der Kinder-Direkthilfe freute sich, dass das Geld den Straßenkindern und Opfern von Kinderhandel helfen wird, denen der Verein über das Waisenhaus Bolgatanga hilft.

(anw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Ehrenamtler profitieren von Jubiläums-Tombola bei Bolten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.