| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Ehrung für den politischen Einsatz

Mönchengladbach. Ehrungen gehören zu den angenehmeren Aufgaben eines Oberbürgermeisters. "Wenn man die Menschen dann auch noch persönlich kennt, macht es besonders viel Spaß", sagt Hans Wilhelm Reiners. So war es nun, als der Oberbürgermeister 15 politisch engagierte Mönchengladbacher mit dem Goldenen Schöffensiegel der Stadt auszeichnen durfte. "Um es zu erhalten, muss man 15 Jahre dem Rat angehört haben oder 20 Jahre in Ausschüssen oder Bezirksvertretungen aktiv gewesen sein", erklärte Reiners diese besondere Auszeichnung. Von Christian Lingen

"Ich werde diese Ehrung nie erhalten. Das ist das Los des Amtes, in das ich gewählt wurde", scherzte er. Musikalisch umrahmt wurde die Feierstunde im Ratssaal des Rathauses Abtei von den beiden Musikschülerinnen Julia Nguyen am Klavier und Eva Otto an der Violine. Martin Alke, Franz-Josef Bäumer, Robert Baues, Karl Boland, Reinhold Giesen, Erika Gils, Herbert Hölters, Winfried Kroll, Herbert Pauls, Christa Siegers, Martin Wierz und Wolfgang Wolff durften sich über das Goldene Schöffensiegel freuen. Udo Blank, Diether Brüser und Frank Drathen bekommen es nachgereicht. Sie waren bei der Zeremonie verhindert.

"Sie haben neben Beruf und Familie viel Zeit aufgebracht für die Menschen, die in unserer Stadt leben", lobte Reiners das Engagement der Preisträger. Während andere Tennis spielten, ein Buch lasen oder ins Kino gingen, verbrachten die Geehrten viele Stunden in Ratssälen, bei Ortsterminen oder in Besprechungen. "Zu einem solchen Einsatz gehört viel Idealismus mit dazu", sagte Hans Wilhelm Reiners. Eine der höchsten Auszeichnungen der Stadt sei da die richtige Anerkennung. Die Geehrten hätten dazu beigetragen, die Stadt zu gestalten.

Einige Geehrte gehören zudem Vereinen an. "Dieses zivile Reservoir kann man nutzen, um künftige Kommunalpolitiker zu gewinnen. Diese Struktur müssen wir für die Zukunft stärken und die Anerkennung weiterentwickeln", so Reiners.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Ehrung für den politischen Einsatz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.