| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Ein Sommer voller Möglichkeiten

Mönchengladbach: Ein Sommer voller Möglichkeiten
Beim pferdeunterstützten Kommunikationstraining können nonverbale Kommunikation und emotionale Rhetorik gestärkt werden. FOTO: MF
Mönchengladbach. Mehr als 50 Kurse der Volkshochschule sollen in den Sommerferien allen Daheimgebliebenen, Noch-Nicht-Verreisten oder Schon-Wieder-Zurückgekehrten ein buntes Programm bieten. Hier eine kleine Auswahl. Von Marei Vittinghoff

Fremdsprachen

Wer der ganz fleißigen Sorte angehört und in den Ferien schon seine Fremdsprachenkenntnisse aufpolieren möchte, lernt in der "Business Academy" oder dem Kursus "Niederländisch fürs Büro" alles, was es braucht, um beim nächsten Geschäftstermin zu punkten. Anfängerkurse in Englisch, Niederländisch, Finnisch, Spanisch, Italienisch, Französisch und Neugriechisch bereiten in Rollen- und Lernspielen ganz nebenbei auf den nächsten Urlaub vor. Lieber noch eine Spur exotischer? Japanische Schriftzeichen (Hiragana) sowie japanische Sitten und Gebräuche lehrt ein Japanisch-Intensivkursus, während zwei Arabischkurse Einblicke in Sprache und Kultur bieten.

3D-Drucker können Jugendliche zwischen 12 und 16 Jahren in einem Ferienworkshop selbst bauen. FOTO: Isabella Raupold

Basteln, Bauen, Programmieren

In den Sommerferien eine selbstgebastelte Rakete nur mit Hilfe eines Wasserantriebs durch die Luft jagen? Der Ferienworkshop "Wissenschaft zum Anfassen und Selbermachen" für Jugendliche von zwölf bis 16 Jahren vom 24. bis zum 28. Juli, 9 bis 13.15 Uhr, macht's möglich. Dozent Stephan Laumanns lässt Physik und Technik durch Mitmach-Experimente greifbar werden. Technikbegeisterte Jugendliche, die sich direkt am Bau eines 3D-Druckers versuchen möchten, lernen vom 21. bis zum 25. August, 9 bis 16 Uhr, wie der eigene Drucker Schritt für Schritt funktionsfähig wird. Mal sehen, welche originellen Druck-Kunstwerke danach wohl in den Gladbacher Wohnzimmern zu finden sein werden.

Entspannung, Bewegung, Kultur

Zur Ruhe kommen, den Alltagsstress hinter sich lassen und sich selbst etwas Gutes tun: Auch das ist fester Bestandteil des VHS-Sommerprogramms - und zwar auf ganz unterschiedliche Art und Weise. Das "Mutmach-Seminar - Die Kraft in mir", 3. bis 4. August, 10.30 bis 16 Uhr, zeigt, wie die eigenen Bedürfnisse erkundet und Lösungskompetenzen gestärkt werden können, während die "Hatha Yoga Intensiv-Woche", 17. bis 21. Juli, 9 bis 11.15 Uhr, Körper und Geist durch Dehn- und Kräftigungsübungen in Einklang bringen soll. Tänzerisch und gleichzeitig orientalisch wird es im eigenen Tanzstudio im Menge-Raum, Fliethstraße 67. Margarete Franziska Krämer führt in einem Anfängerkurs für orientalischen Tanz ab dem 20. Juli unter anderem in die Kunst der Schleiertechniken und der Lichter-Tanztechniken ein. Wem das alleine nicht reicht, kann in dem Kurs "Oriental meets Latin" ab dem 18. Juli zusätzlich Rumba-, Chacha-, Salsa- und Mambo-Elemente ausprobieren. Ebenfalls kreativ wird es beim Sommerferienkurs Nähen (17. bis 21. Juli, 9 bis 13 Uhr) sowie bei einem Kurs zum Thema Digitale Fotografie (21. bis 25. August, 8.30 bis 15.30 Uhr).

Bewerbung und Karriere

Ein Bewerbungsgespräch steht an oder die freie Zeit soll zur beruflichen Neuorientierung genutzt werden? Ein Coaching für Jugendliche (17. bis 21. Juli), ein Training speziell für Migranten (24. bis 28. Juli) oder ein Intensivtraining für Erwachsene (10. bis 13. Juli) zeigen, mit welcher Strategie die nächste Bewerbung ein Erfolg wird. Der richtige Job ist schon gefunden, aber neue Kenntnisse sollen her? Abhilfe geben ein Konfliktmanagement-Training für Lehrer (17. bis 21. Juli) oder ein Kursus rund um das Sekretariat (20. und 21. Juli). Tierisch wird es bei einem Kommunikationstraining der besonderen Art: Hier wird das Pferd zum Coach und gibt durch seine Reaktion Rückschluss auf die Körpersprache und die Stimmlage der Teilnehmer.

Information und Anmeldung ab sofort unter vhs-mg.de oder der Rufnummer 02161 256400.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Ein Sommer voller Möglichkeiten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.