| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Ein sportliches Erlebnisfest für schwerstbehinderte Kinder

Mönchengladbach. Eine aufwendig geschmückte Sporthalle, eine Modelleisenbahn, ein Fühlraum, eine große gelbe Hüpfburg, ein Klangraum, ein Schwarzlicht-Tunnel, Schaukeln, Luftkissen und ein Trampolin: In dieser Woche wird die Krahnendonkhalle Neuwerk anlässlich des 25-jährigen Jubiläums des Bewegungsfestes für schwerstbehinderte Schüler mal wieder in eine bunte Erlebniswelt umgewandelt. Unter dem Motto "Krahnendonk bewegt" sind rund 800 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Krefeld, dem Rheinkreis Neuss und Mönchengladbach bei der 25. Auflage des Festes dabei. Von Marius Schrammen

Kinder und Jugendliche aus verschiedenen Einrichtungen wie Kindergärten, Schulen und Werkstätten für Behinderte haben in diesen Tagen die Gelegenheit, Außergewöhnliches zu erleben. Sie kommen von den Förderschulen Hardt und Dahlener Straße, der Paul-Moor-Schule, der LVR-Förderschule und der Karl-Barthold-Schule (alle Mönchengladbach), der Sebastianus-Schule Kaarst, der Förderschule Am Nordpark, der Mosaik-Schule Grevenbroich und dem Kindergarten Am Kuhbaum (alle Rheinkreis Neuss) sowie von der Friedrich-von-Bodelschwingh-Schule Krefeld. Zur Eröffnung am Mittwoch trat eine Trommler-Gruppe der Sebastianus-Schule Kaarst auf. Außerdem präsentierten Kinder der Karl-Barthold-Schule zwei einstudierte Tänze. An vielen verschiedenen Stationen konnten die Kinder im Anschluss daran Bewegungs-, Erfahrungs- und Entspannungsangebote wahrnehmen.

"Auch in diesem Jahr ist das Fest wieder einmal ein großer Erfolg. Die Kinder freuen sich jedes Mal aufs Neue, dabei sein zu können", sagte Daniela Mills, Mitorganisatorin und Lehrerin an der Herman van Veen-Förderschule in Hardt. Auch die enorme Entwicklung sei beachtlich, begann das Fest doch vor einem Vierteljahrhundert noch mit etwa 30 Schülern.

Ausrichter des Festes ist der Ausschuss für den Schulsport beim Fachbereich Schule und Sport. Finanziell wird das Fest durch das Lions-Hilfswerk Mönchengladbach-Rheydt unterstützt. Weitere Sponsoren für die Cafeteria sind die Firmen Campina und Coca Cola.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Ein sportliches Erlebnisfest für schwerstbehinderte Kinder


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.