| 00.00 Uhr

Serie Unsere Kinderprinzenpaare (5)
Ein Tanzmariechen wird singende Prinzessin

Serie Unsere Kinderprinzenpaare (5): Ein Tanzmariechen wird singende Prinzessin
Hannah Wartenberg liebt es, auf der Bühne zu stehen. Seit vier Jahren tanzt sie in der Showgarde. Als Prinzessin wird sie außerdem auch noch singen. FOTO: Knappe
Mönchengladbach. Hannah Wartenberg ist die neue Kinderprinzessin der KG Mennrather Sankhase. Einen Prinzen hat sie nicht an ihrer Seite, doch das ist bei den Sankhasen nicht ungewöhnlich. Als Prinzessin wird sie singen und tanzen. Von Christian Lingen

Mennrath Das Selbstbewusstsein steht Hannah Wartenberg förmlich ins Gesicht geschrieben. Die Zwölfjährige weiß genau, was sie will und macht keinen Hehl daraus, dass sie in der kommenden Karnevalssession die Bühnen der Stadt rocken wird. Am Samstag, 12. November, wird sie während der Sessionseröffnung ab 17 Uhr im Haus Dahlen zur neuen Kinderprinzessin der KG Mennrather Sankhase proklamiert. Einen Prinzen wird Hannah nicht an ihrer Seite haben. Das ist bei den Mennrather Prinzessinnen schon Tradition. Hannah findet diesen Umstand sogar ganz praktisch. "Dann kann ich machen, was ich will", sagt die Kinderprinzessin in Lauerstellung.

Zwar fiebert Hannah schon seit Wochen ihrer Proklamation entgegen, doch der Höhepunkt der Session ist für sie eine ganz andere Veranstaltung. "Am meisten freue ich mich auf unsere Kappensitzung", sagt sie. Nirgendwo anders herrsche eine bessere Stimmung. Als Kinderprinzessin wird sie den ganzen Abend mit dabei sein. "Ich tanze seit vier Jahren in unsere Showgarde", erzählt Hannah. Als Kinderprinzessin braucht sie auf die Auftritte als Mariechen nicht zu verzichten. Bevor die Garde die Bühne betritt, wird sie ihr Ornat schnell gegen die rot-weiße Uniform der Garde tauschen. Zu erkennen ist sie dann nur an einem kleinen Krönchen in den Haaren. Und ihr gehören die Hebefiguren des neuen Tanzes. Mal wird sie von den anderen Mariechen hochgehoben, mal lässt sie sich aus luftiger Höhe in die Arme der anderen fallen.

Den Karneval hat Hannah einfach im Blut, denn sie ist damit aufgewachsen. Ihre Mutter ist passives Mitglied in gleich drei Karnevalsgesellschaften. "Bei uns zu Hause läuft das ganze Jahr Karnevalsmusik", erzählt Hannah. Die meisten Lieder kennt die Zwölfjährige auswendig. Dass sie als Mennrather Kinderprinzessin ein Lied singen wird, war da eigentlich klar. "Die Melodie habe ich selber ausgesucht. Da hatte ich ganz genaue Vorstellungen. Den Text dazu hat mir Rolf Gaden geschrieben", erzählt Hannah. Damit hatte sie einen Texter an ihrer Seite, der schon für so manchen Karnevalshit gesorgt hat. "Aufgenommen haben wir das Lied bei uns zu Hause", verrät die designierte Kinderprinzessin. Welches Lied sie sich ausgesucht hat, bleibt bis zur Proklamation noch geheim. Die Melodie sei aber keine unbekannte.

Eigentlich kommt Hannah gar nicht aus Mennrath, sondern wohnt in Odenkirchen. Durch die Mennrather Kinderprinzessin der vergangenen Session kam Hannah zu den Sankhasen. "Sie wohnt auch in Odenkirchen und hat mich einmal zu einem Training mitgenommen. Das hat mir so gut gefallen, dass ich auch mit dem Tanzen angefangen habe", erzählt Hannah. Als ihre Adjutantin hat sie sich Lisa Köhler ausgesucht, denn manchmal müssen Mikrofone oder Orden angereicht werden. "Meinen Orden habe ich übrigens selber gestaltet", verrät Hannah. Den Veilchendienstagszug wird sie auf dem Wagen der Gesellschaft erleben.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Serie Unsere Kinderprinzenpaare (5): Ein Tanzmariechen wird singende Prinzessin


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.