| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Einbrecher auf dem Smartphone entdeckt

Mönchengladbach. Einen Einbruch in sein Einfamilienhaus hat ein Anwohner des Schürenwegs am Donnerstagabend von seinem Urlaubsort aus verhindert. Sein Smartphone hatte ihn im Urlaub über Einbrecher auf seinem Grundstück alarmiert. Wie die Polizei mitteilte, erreichte ihn die Einbruchsmeldung gegen 22 Uhr. Auf dem Display seines Mobiltelefons konnte er zwei Personen erkennen, die sich seinem Haus durch den Garten genähert hatten und sich abduckten. Der Anwohner alarmierte die Polizei und meldete, dass die Männer sich wieder entfernen würden.

Vor Ort stellten die Beamten fest, dass die Männer unter die Rolllade eines Terrassenfensters bereits einen Holzscheit eingeklemmt hatten. Auf der Garage wurde ein Brecheisen gefunden, mit dem sie zuvor an einem Fenstergitter gehebelt hatten, allerdings ohne ins Haus zu gelangen. Eine Durchsuchung auch eines Nachbargrundstücks und eine Fahndung nach den Einbrechern verlief ergebnislos. Hinweise, insbesondere über verdächtige Beobachtungen, bitte an die Polizei unter der Telefonnummer 02161 290.

(angr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Einbrecher auf dem Smartphone entdeckt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.