| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Einbrecherbande geschnappt: Der jüngste Täter ist erst 16 Jahre alt

Mönchengladbach. Sie gehören zum Dunstkreis der Odenkirchener Gang und sind deshalb alle bei der Polizei bestens bekannt. Vier junge Männer - der jüngste ist erst 16 Jahre alt - sind am Mittwoch zwischen 12 und 13 Uhr in eine Wohnung an der Straße Zur Burgmühle eingedrungen. Sie traten hierzu einfach die Wohnungstür auf, durchsuchten die Räume und stahlen, was sie an Wertgegenständen vorfanden, darunter ein Laptop, ein Navigationsgerät, ein Mobiltelefon, eine externe Festplatte sowie Parfüm.

Da die Wohnanlage videoüberwacht ist, konnte auf entsprechendes Bildmaterial zurückgegriffen werden. Dabei erkannten die eingesetzten Beamten bei der Sichtung die vier "alten Bekannten".

Noch während der Tatortaufnahme tauchten drei der vier Tatverdächtigen wieder im Bereich der Wohnanlage auf und konnten festgenommen werden. Alle drei kommen aus Odenkirchen, sind im Alter von 17 bis 22 Jahren und schon häufig wegen Eigentumsdelikten in Erscheinung getreten.

In ihren Vernehmungen räumten die jungen Männer den Einbruch ein und machten Angaben zu ihrem vierten Mittäter, einem 16-Jährigen. Während der festgenommene 17-Jährige wegen fehlender Haftgründe wieder entlassen wurde, wurden seine 19 und 22 Jahre alten Mittäter gestern noch dem Haftrichter vorgeführt. Die Ermittlungen dauern an.

Bereits im Jahr 2011 war eine kriminelle Teenager-Bande aus Odenkirchen in die Schlagzeilen geraten, nachdem die Gang-Mitglieder in Schulen und Büros eingebrochen waren, einen Kioskbesitzer niedergeschlagen und das Auto einer Schulleiterin aus Rache demoliert hatten. Ein 15 Jahre altes Bandenmitglied, ein bei der Polizei bekannter junger Intensivtäter, war zuvor von der Schulleiterin der Schule verwiesen worden.

(gap)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Einbrecherbande geschnappt: Der jüngste Täter ist erst 16 Jahre alt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.