| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Einbruch, als Bewohner im Wohnzimmer saßen

Mönchengladbach. Die Polizei meldet erneut zahlreiche Einbrüche. In der Nacht zu gestern hebelte ein Unbekannter eine Wohnungstür an der Alleestraße auf und durchsuchte alle Räume. Er erbeutete Geld.

In eine Erdgeschosswohnung an der Mühlenwallstraße in Rheindahlen drang ein Einbrecher an Montag zwischen 19 und 19.20 Uhr ein. Er nutzte ein auf Kipp stehendes Fenster, griff hindurch und konnte so den zweiten Fensterflügel öffnen. Während sich die Wohnungsinhaberin in ihrem Wohnzimmer aufhielt, konnte der Einbrecher für sie unbemerkt das Schlafzimmer durchsuchen und Schmuck stehlen.

In ein Einfamilienhaus an der Gormannsgasse in Wanlo wurde zwischen dem vergangenen Sonntag und Montag eingebrochen. Ein Einbrecher kletterte über den Zaun, schob die heruntergelassene Rolllade der Terrassentüre hoch und hebelte die Türe auf. Das gesamte Haus wurde durchsucht. Was möglicherweise gestohlen wurde, steht derzeit noch nicht fest.

Zwischen dem ersten Weihnachtsfeiertag und dem gestrigen Montag wurde in eine Parterrewohnung an der Barbarossastraße eingebrochen. Ein Unbekannter gelangte in die Wohnung, indem er ein in über zwei Meter Höhe liegendes Fenster aufhebelte. Die Wohnung wurde durchsucht und Schmuck gestohlen.

Hinweise zu den Einbrüchen, auch über gemachte verdächtige Beobachtungen, nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02161 290 entgegen.

(gap)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Einbruch, als Bewohner im Wohnzimmer saßen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.