| 00.00 Uhr

Serie Unsere Kinderprinzenpaare (6)
Eine Prinzessin ohne Begleiter

Serie Unsere Kinderprinzenpaare (6): Eine Prinzessin ohne Begleiter
Lena Fondermann wird die KG Alles onger ene Hoot Hardterbroich allein regieren. FOTO: jörg knappe
Mönchengladbach. Mit der Juniorengarde der Prinzengarde der Stadt Mönchengladbach steht Lena Fondermann seit zwei Jahren auf der Bühne. Nun wird sie die Kinderprinzessin der KG Alles onger ene Hoot Hardterbroich. Einen Prinzen hat sie nicht an ihrer Seite. Von Christian Lingen

Hardterbroich Sie ging ins Fernsehen, startete Aufrufe in Zeitungen und sozialen Netzwerken, doch es half nichts. Lena Fondermann hat keinen Prinzen gefunden. Auch in ihrer Klasse an der Hauptschule Heinrich Lersch wollte kein Junge jecker Regent werden. Das Mädchen war schon drauf und dran, irgendeinen Frosch zu küssen, in der Hoffnung, er verwandele sich. Irgendwann beschloss die Zehnjähirge: "Das ist überhaupt nicht schlimm." Sie hat schon jede Menge Bühnenerfahrung und so fällt es ihr leicht, die neue Kinderprinzessin der KG Alles onger ene Hoot Hardterbroich zu werden. Ein bisschen ist sie auch Kinderprinzessin der Prinzengarde der Stadt Mönchengladbach. Dort tanzt sie seit zwei Jahren in der Juniorengarde und ihr Vater begleitet als Gardist das große Stadtprinzenpaar.

Im Frühjahr las sie bei Facebook einen Aufruf der KG Alles onger ene Hoot. "Sie suchten eine Kinderprinzessin, da habe ich mich einfach gemeldet", erzählt Lena. Danach ging alles ruckzuck. Nach einem Gespräch mit dem Vorstand stand fest: Lena wird Kinderprinzessin. "Das war toll, als ich die Zusage bekam", erinnert sie sich. Eigentlich kam Lena in den Karneval, weil sie tanzen wollte. In der rot-grauen Uniform der Juniorengarde der Gladbacher Prinzengarde fand sie ihre karnevalistische Heimat. Weil sie in Hardterbroich wohnt und dort nun Kinderprinzessin wird, trat sie vor einigen Monaten auch in die KG Alles onger ene Hoot ein. Getanzt wird aber weiter in der Gladbacher Gardeuniform. Das ändert sich auch in der kommenden Session nicht. Einige Auftritte sind so geplant, dass sie zuerst als Prinzessin auf der Bühne stehen und anschließend mit ihrer Garde tanzen kann.

Ist sie einmal nicht als Hardterbroicher Prinzessin unterwegs, fährt sie bei der Juniorengarde mit und wird somit in der kommenden Session jede Menge Auftritte haben. "Die Uniform zu tragen, ist einfach ein schönes Gefühl", sagt Lena. Das gilt auch für ihr Prinzessinnenkleid. Zwar verkleidete sie sich schon früher gerne als Prinzessin, doch das gelb-blaue Ornat der Hardterbroicher ist etwas ganz Besonderes. Die Gesellschaft stellte früher das Stadtkinderprinzenpaar. Die Farben von damals sind im heutigen Ornat erhalten. Am meisten freut sich Lena auf den Veilchendienstagszug. "Da bin ich schon einmal auf dem Wagen der Juniorengarde mitgefahren. Als Kinderprinzessin habe ich meinen eigenen Wagen", erzählt sie. Zwar wird dieser nicht neu gebaut, aber etwas umgestaltet. "Man kann ja keinen Topmodel-Wagen bauen", sagt Lena. Dass sie keinen Prinzen gefunden hat, ist ihr egal. "So kann ich alles selber bestimmen", sagt sie. Bei ihrem Orden hat sie das schon voll umgesetzt. Zu sehen sein werden darauf unter anderem die Borussia-Raute, der Gladbacher Gardestern und der Hut der KG Alles onger ene Hoot. Einige ihrer Hobbies hat sie so vereint. Außerdem spielt sie Fußball und kümmert sich um ihre zwei Hunde und ihre Katze.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Serie Unsere Kinderprinzenpaare (6): Eine Prinzessin ohne Begleiter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.