| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Eine Stadt nimmt Abschied

Mönchengladbach. Dicht gedrängt saßen und standen die Trauernden in der Münsterbasilika und im eigens für den Abschiedsgottesdienst errichteten Zelt auf dem Vorplatz. Regionaldekan Ulrich Clancett fand bewegende Worte, mit denen er "Eddi, den Menschenfreund mit dem unnachahmlichen Lächeln" verabschiedete. Edmund Erlemann habe den Menschen eine Heimat gegeben, die am Rande der Gesellschaft ohne ihn kaum eine Chance gehabt hätten, sagte er. Es flossen viele Tränen. Nach dem feierlichen Gottesdienst zog die Trauergemeinde vom Münster durch die Stadt zur Brandtskapelle, wo Probst Edmund Erlemann seine letzte Ruhestätte fand - so, wie er es sich ausdrücklich gewünscht hatte.

(isch)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Eine Stadt nimmt Abschied


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.