| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Eröffnungsfeier im Gladbacher Haus der Erinnerung

Mönchengladbach: Eröffnungsfeier im Gladbacher Haus der Erinnerung
In das alte Grundschulgebäude an der Hehner Straße zogen neue "Bewohner" ins Gladbacher Haus der Erinenrungen. FOTO: Ilgner
Mönchengladbach. Mit der Eröffnung der Räume im ersten Stock des "Gladbacher Hauses der Erinnerung" ist am Samstag offiziell ein neues kulturelles Ballungszentrum in Mönchengladbach geschaffen worden.

Die Geschichte des alten Grundschulgebäudes an der Hehner Straße als Kulturzentrum begann vor einem guten Jahr, als das Fanprojekt von Borussia Mönchengladbach "De Kull" im Erdgeschoss einzog und dort eine neue Welt schuf. Aus alten, etwas verfallenen Klassenräumen wurde ein moderner und interaktiver Jugendtreff, wo seitdem der Kern der Arbeit von "De Kull" stattfindet. Neben dem Angebot diverser Freizeitmöglichkeiten, die sich alle natürlich um das Thema Fußball drehen, werden hier auch die regelmäßigen vom Fanprojekt betreuten Fahrten zu Auswärtsspielen der Fohlenelf geplant. Aber auch die Ferienfreizeiten, die "De Kull" schon bis nach Kroatien oder zu einem Segeltörn auf die niederländische Nordsee führten, finden in der ehemaligen Grundschule ihren Anfang.

Der vergangene Samstag stand jedoch ganz im Zeichen der neuen vier "Bewohner" des Gladbacher Hauses der Erinnerung: der Geschichtswerkstatt, der Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit, der Frauen-Vita und der Theo-Hespers-Stiftung, die nun auch dem oberen Stockwerk des Gebäudes eine neue Bestimmung gaben. Nach der offiziellen Eröffnung durch den Vorsitzenden des Betreibervereins, Ferdinand Hoeren und Oberbürgermeister Hans Wilhelm Reiners gestalteten die Vereine und Initiativen ihren Tätigkeitsgebieten entsprechend einen abwechslungsreichen und interessanten Tag, dessen Programmpunkte schließlich jedoch, getreu dem Motto des Betreibervereins, eine gemeinsame Botschaft an die zahlreichen interessierten Besucher aussandten: "Geschichte darf nicht nur Vergangenheit bedeuten."

(phue)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Eröffnungsfeier im Gladbacher Haus der Erinnerung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.