| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Erste Studierende mit deutsch-chinesischem Doppelabschluss

Mönchengladbach. Drei Studierende haben den Anfang gemacht, 17 sollen im laufenden Semester noch folgen: Anja Huber, Elem Adan und Xu Cui sind die ersten Absolventen mit einem Doppelabschluss im Fachbereich Textil- und Bekleidungstechnik der Hochschule Niederrhein und an der Tianjin Polytechnic University in China. Das entsprechende Abkommen hatten Vertreter der beiden Bildungseinrichtungen, die seit 15 Jahren kooperieren, 2011 geschlossen. Das Verfahren: Studierende des Fachbereichs Textil- und Bekleidungstechnik der Hochschule absolvieren fünf Semester ihres englischsprachigen Studienganges "Textile and Clothing Management" in Gladbach, wechseln danach für drei Semester an die Tianjin Polytechnic University. Chinesische Studenten lernen vier Semester in Tianjin, dann setzen sie ihr Studium für vier Semester an der Hochschule fort. Jeder Teilnehmer entscheidet selbst, an welcher Hochschule er seine Abschlussarbeit schreibt.

"Die Studenten erlangen neben dem Doppelabschluss zusätzliche Sprachkenntnisse. Darüber hinaus trägt die intensive Auslandserfahrung zur Entwicklung ihrer Persönlichkeit bei - all das macht sie für international agierende Arbeitgeber interessanter", sagt Prof. Dr. Rudolf Voller, Dekan des Fachbereichs Textil- und Bekleidungstechnik. Die beiden deutschen Absolventinnen Anja Huber und Elem Adan haben ihre Bachelorarbeiten in Tianjin geschrieben. Die anderen beiden deutschen Studenten machen ihren Abschluss ebenso wie die verbliebenen 15 chinesischen Studierenden des doppelten Studiengangs in Mönchengladbach. Auch der 23 Jahre alte Xu Cui hat dort sein Studium beendet, ist seit wenigen Tagen wieder in seiner Heimat. ",Made in Germany' hat in China einen exzellenten Ruf", sagt er. Im kommenden Sommersemester wollen vier deutsche und zehn chinesische Studenten den doppelten Bachelorgrad erlangen.

(lisch)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Erste Studierende mit deutsch-chinesischem Doppelabschluss


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.