| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Erster Mönchengladbacher Nachtmarkt

Mönchengladbach: Erster Mönchengladbacher Nachtmarkt
Studierende des Fachbereichs Oecotrophologie entwickelten mit dem Lehrbeauftragten Andreas Baum den Nachtmarkt, der am Samstag Premiere feiert. FOTO: Baum
Mönchengladbach. Einkaufen bis Mitternacht - für Langschläfer ein Traum. Studierende entwickelten die Idee zu "Buy by Night". Im Kunstwerk in Wickrath gibt es am Samstag einen Markt von 18 bis 24 Uhr für Freunde des Außergewöhnlichen. Von Gabi Peters

In Mönchengladbach gibt es mal wieder etwas Neues: Im Kunstwerk in Wickrath beginnt am Samstag, 14. November, um 18 Uhr der erste Nachtmarkt. Ausgedacht, entwickelt und organisiert wurde das Hallen-Nachtmarkt-Konzept von Studierenden des Fachbereichs Oecotrophologie im Studiengang Catering und Hospitality Services der Hochschule Niederrhein. Mehr als 60 Aussteller bieten unter dem Rundtonnendach der historischen Fabrikhalle einen Mix aus Kunst, Genuss, Design und privaten Schätzen an. Motto des Abends: "Buy by night".

"Hier gibt es keine Massenware, sondern kreativ gefertigte Unikate. Wir haben uns ein Nacht-Markt-Event für Jäger, Sammler und Freunde des Außergewöhnlichen überlegt", sagt Melanie Wenner, Studentin am Fachbereich Oecotrophologie und Mitorganisatorin. Es gibt selbst entworfene Mode, handgefertigten Schmuck, Designobjekte, Fotokunst und Accessoires, Möbelkunst, Second-Hand-Mode, Dekorationen und Schmückendes. Außerdem natürlich auch kreative Köstlichkeiten von regional bis exotisch, von vegan bis vegetarisch. Es gibt selbstgemachte Limonaden und ausgefallene Cocktails. Bio-Winzer, Kaffee- und Gewürzhersteller bieten eine Auswahl ihrer Produkte zum Probieren und zum Kauf. "Alle Produkte haben eins gemeinsam: Sie sind mit Herz und Liebe zum Detail gefertigt", sagt Melanie Wenner.

Mit Musik von den DJs Timac und Lennet geht es dann ab in die Nacht, und wer Lust hat, bleibt bis zum Schluss, denn der Nachtmarkt verfügt über eine integrierte Markt- Music- und Party-Lounge, in der Aussteller und Besucher gemeinsam feiern können.

Ziel der Studierenden, die den Nachtmarkt im Rahmen eines Semester-Projekts mit dem Lehrbeauftragten Andreas Baum und in Kooperation mit dem Kunstwerk in Wickrath entwickelten, ist es, den Nachtmarkt fest im Mönchengladbacher Event-Kalender zu etablieren.

Der Anfang zumindest scheint gemacht: Denn es gibt schon den nächsten Termin: Am 28. Mai soll der zweite Nachtmarkt stattfinden - Standanmeldungen sind ab sofort möglich. Die Studierenden wollen den Markt zweimal im Jahr, jeweils im Mai und im November, stattfinden lassen.

Der Eintritt zum Nachtmarkt" Buy by Night" kostet zwei Euro. Informationen unter: www.buybynight.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Erster Mönchengladbacher Nachtmarkt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.