| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Es ist mal wieder soweit - alles Kappes

Mönchengladbach: Es ist mal wieder soweit - alles Kappes
FOTO: Nein
Mönchengladbach. Weißkohl gibt es auf dem Kappesfest an jeder Ecke und in jeder Form. Dazu mittelalterliches Spektakel rund um die Kirche, Monsterquatsch und Wackelzahn, Irish Dance, eine Modenschau, Bogenschießen und mehr. Das Kappesland lockt. Von Inge Schnettler

Schon mal Kappes-Schlodder mit Bratwurstschnecke gekostet? Oder suure Kappes mit Grillhaxe? Panhas? Blutwurst? Noch nie? Dann wird es aber Zeit. Am Wochenende lockt das Kappesfest nach Rheindahlen. Und da gibt es nicht nur derlei deftige Köstlichkeiten, sondern auch lautes und farbenfrohes Spektakel am Pranger, auf den Straßen und Plätzen des Stadtteils, Musik und Tanz auf der Bühne und Clownereien und Spaß für die kleinen und großen Gäste. Und in diesem Jahr wird sogar eine echte Weltmeisterin anwesend sein. Aber dazu später.

Eröffnet wird das Fest am Samstag, 25. April, um 14 Uhr von Bezirksvorsteher Arno Oellers. Und dann geht es auch gleich richtig zur Sache. An mehr als 80 Ständen gibt es altes Handwerk - etwa das Buttermachen - zu sehen. Die Getränkepavillons öffnen, ebenso die Imbisse und das Kuchenzelt. Die Gruppe Ordo Equester sorgt für Mittelalter-Feeling, und auf der Bühne wird das Rheindahlener Trommlercorps für ordentlich Rhythmus sorgen. Musik und Tanz wechseln sich auf der Bühne ab, und ab 18.30 Uhr wird die Rheindahlener Coverband Opus 2 bis 22.30 Uhr musikalisch durch den Abend führen.

Am Sonntag, 26. April, geht es ab 11 Uhr weiter. Zum Frühschoppen spielt die Kapelle Joekskapel Petatte Nelke aus Tegelen auf. Das Bühnenprogramm am Sonntag wird weitgehend von Geschäftsleuten und dem Gewerbekreis ausgerichtet. Ab 14 Uhr lädt Marlies Rennertz vom Modehaus No. 21 zur Modenschau ein. Und dazu gibt es auf der Bühne eine besondere Attraktion: Die siebenfache Weltmeisterin im Irish-Dance, Rachel Gibbins aus England, wird in den Pausen ihren ganz besonderen Tanz präsentieren und auch erläutern. "Rachel ist mit ihren 26 Jahren bereits siebenmalige Weltmeisterin, einmal wurde sie Europameisterin, zweimal Irische Meisterin, zweimal Britische Meisterin und dreimal Deutsche Meisterin in unterschiedlichsten Teams", sagt die Inhaberin des Modegeschäfts, die die Tänzerin engagieren konnte. Der Gewerbekreis kündigt für 15 Uhr den Lila Lindwurm mit "Monsterquatsch und Wackelzahn" an - nicht nur für die kleinen Gäste ein Riesenspaß. Anschließend gibt es die zweite Modenschau an diesem Tag. Die Damen von Leas Boutique zeigen die Frühjahrs- und Sommermode.

An beiden Tagen unterhalten Clown Norbert Kaminski und Ballonkünstler Markus Vallen die Kinder, die sich außerdem beim Kuhmelken und als Schmied versuchen. Am Stand des SC Rheindahlen werden Geschwindigkeits- und Bogenschießen angeboten. Zudem gibt es ein Karussell und Pferde zum Anschauen und Streicheln. Am Sonntag sind die Rheindahlener Geschäfte von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Daumen drücken, dass die Sonne am Kappesfest-Wochenende mit ihren Strahlen das Kappesland ordentlich erwärmt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Es ist mal wieder soweit - alles Kappes


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.