| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
"Es macht Spaß, für Kinder zu sammeln"

Fünf Könige und ein Stern stehen am Bett einer Hundertunddreijährigen. "Wir singen 'Stern über Bethlehem', alle Strophen", beschließen die Besucher. Und dann singen sie vom Stern, dem Stall und der Krippe. Die Seniorin im Bett lächelt.

Die fünf Sternsinger der Pfarre St. Mariä Himmelfahrt in Eicken sind zu Gast im Altenheim an der Thüringer Straße. Sie wandern durch alle Etagen, besuchen die Aufenthaltsräume, und singen ihre Lieder. Alina, Viviana, Viola, Maximilian und Alexander sind nicht zum ersten Mal mit Stern und Krone unterwegs, um Geld für Kinderhilfsprojekte zu sammeln. "Es macht einfach Spaß, Geld für die Kinder zu sammeln", sagt die neunjährige Alina. Und natürlich ist es auch schön, so königlich gewandet und gekrönt durch die Gegend zu marschieren. Die Gewänder stammen aus dem Fundus der Pfarre. Der nachmittägliche Besuch im Altenheim liegt am Ende eines ausgedehnten Sternsingertages: die Gruppe war schon in den Kindertagesstätten des Viertels zu Besuch und hat dort ihre Lieder und Segenssprüche vorgetragen. Am Samstag geht der Einsatz der Sternsinger weiter: dann besuchen sie die Privathaushalte in Eicken. Allerdings wird nicht mehr auf gut Glück an jeder Tür geklingelt. "Wir besuchen diejenigen, die sich auf einer Liste eingetragen haben", sagt Grazyna Piechulla. "Dann sind wir sicher, dass die Kinder herzlich willkommen sind."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: "Es macht Spaß, für Kinder zu sammeln"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.