| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Fabio Borquez ist jetzt c/o-Künstler

Mönchengladbach. Neu aufgenommen in die städtische Künstlerförderung c/o wurde in diesem Jahr der 1964 in Buenos Aires geborene Fotograf Fabio Borquez. Der Argentinier studierte in seiner Heimatstadt Kunst und Architektur. 2001 zog es ihn nach Deutschland. Seit einigen Jahren lebt er in Mönchengladbach, war hier bereits mit einem vom Land geförderten Fotoprojekt am Hugo-Junkers-Gymnasium aktiv und wurde 2016 als Künstler von der Altstadtinitiative für das erste Ausstellungsjahr der neuen Freiluft-Altstadtgalerie ausgewählt. Als Mitglied der vom Städtischen Kulturbüro betreuten c/o-Künstlerförderung nahm Borquez Mitte September erstmals auch am parc/ours-Wochenende der offenen Ateliers teil.

Zu seinen Schwerpunkten zählen die Akt- und die Modefotografie, von denen zahlreiche Serien in deutschen und internationalen Magazinen veröffentlicht wurden. Daneben entstehen eindrucksvolle Reisereportagen. Bis zum 20. November sind Borquez' Arbeiten im Neusser "Kulturforum Alte Post" in der Solo-Ausstellung "Miradas Robadas" (Der gestohlene Blick) zu sehen. Ingesamt hatten sich zur c/o-Jurysitzung 2016 sieben Künstler um die Aufnahme beworben. Ein Portrait von Fabio Borquez finden Interessierte im aktuellen c/o-Magazin 4/2016, das an Kulturorten und in der Gastronomie ausliegt und auch beim Kulturbüro unter co-mg@moenchengladbach.de angefordert werden kann. Informationen zu allen c/o- Künstlern gibt es auf der Internetseite www.co-mg.de

(isch)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Fabio Borquez ist jetzt c/o-Künstler


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.