| 09.37 Uhr

Mönchengladbach
Fahrer wird von eigenem Laster eingeklemmt und stirbt

Mönchengladbach. Am frühen Samstagmorgen ist ein 55-Jähriger bei einem Unfall auf einem Firmengelände ums Leben gekommen. Laut Polizei ist der Niederländer zwischen zwei Lastwagen eingeklemmt worden. 

Wie die Polizei am Samstagnachmittag mitteilte, ereignete sich der Vorfall gegen 6.50 Uhr auf dem Gelände des Regioparkrings. Wie die Polizei berichtete, hatte der 55 Jahre alte Niederländer seinen Transporter zuvor abgestellt und war ans Heck gegangen, als das Fahrzeug plötzlich rückwärts gegen einen anderen geparkten Laster rollte.  Dabei wurde der Mann zwischen beiden Fahrzeugen eingeklemmt.

Der Fahrer erlitt laut Polizei schwere Verletzungen. Im Krankenhaus starb der 55-Jährige. Der Grund für den Unfall ist noch unklar. Hinweise auf ein Fremdverschulden liegen laut Polizei nicht vor. 

 

 

 

 

(url)