| 08.38 Uhr

Mönchengladbach
Mercedes kracht gegen Hauswand – Fahrer flüchtet

Fahrerflucht nach nächtlichem Unfall in Mönchengladbach
Der Mann überfuhr ein Verkehrsschild und durchbrach eine kleine Mauer, bevor er mit seinem Mercedes an der Hauswand zum Stehen kam. FOTO: Polizei Mönchengladbach
Mönchengladbach. Ohne Fahrer und vollkommen zerstört an einer Hauswand - so fand die Polizei ein Auto auf der Dahlener Straße in Mönchengladbach vor. Der Fahrer soll laut Zeugen unverletzt aus dem Wagen geklettert und geflüchtet sein. 

Nach Angaben von Zeugen raste der Wagen mit Krefelder Kennzeichen gegen 1.20 Uhr in der Nacht zum Mittwoch um eine Kurve, kam dabei von der Straße ab, überfuhr ein Verkehrszeichen und durchbrach eine kleine Mauer. An der Hauswand kam das Auto zum Stillstand. Anschließend sei ein Mann scheinbar unverletzt aus dem Unfallwagen geklettert und habe in unbekannter Sprache telefoniert.

Dann sei er zu Fuß geflüchtet. Die Suche nach dem Unfallfahrer dauert an. Der dunkel gekleidete Mann wird als etwa 40 Jahre alt beschrieben, er trägt einen Vollbart. Der Schaden wird auf 12.000 Euro geschätzt. 

Hinweise nimmt die Polizei unter 02161/290 entgegen. 

(met/ lnw)
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.