| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Falscher Wasserwerker bestiehlt Seniorin

Mönchengladbach. Gestern Morgen hat sich ein Dieb wieder einmal als Wasserwerker ausgegeben und in diesem Fall eine Seniorin an der Bahnstraße bestohlen. Laut Polizeibericht klingelte der Mann gegen 9.30 Uhr bei der Frau, gab sich als Vertreter der Stadtverwaltung aus und erhielt unter dem Vorwand, es liege ein Wasserrohrbruch vor, Zutritt.

Während er die Wohnungsinhaberin an der Wasserleitung hantieren ließ und sie dadurch ablenkte, sah er sich offensichtlich in der Wohnung um und stahl eine Geldtasche der Frau mit Geld und Schmuck. Anschließend verließ der Unbekannte fluchtartig die Wohnung und fuhr mit einem dunklen Pkw in Richtung Monschauer Straße davon.

Der Dieb ist 45 bis 50 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß und kräftig. Er hat eine dunkelblonde Mecki-Frisur und trug einen grau-blauen Blouson. Die Polizei fragt, wer Angaben zu dem Mann und seinem Aufenthaltsort machen kann und bei wem er möglicherweise mit der gleichen Maschen auftrat. Hinweise bitte an die Polizei unter der Telefonnummer 02161 290.

(gap)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Falscher Wasserwerker bestiehlt Seniorin


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.