| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
FDP fordert deutlich mehr Geld für die Spielplätze

Mönchengladbach. Die meisten der Vorschläge der FDP zum Haushalt zielen auf junge Familien - also eben jene Zielgruppe, die die Verwaltung in besonderem Maße nach Mönchengladbach holen möchte, um die Stadt wachsen zu lassen. 300.000 Euro soll die Stadt im kommenden Jahr für Spielgeräte ausgeben können. Die Verwaltung will, wie schon in den Vorjahren, mit 40.000 Euro auskommen. "Wie weit man damit kommt, sieht man den meisten der 270 Spielplätze der Stadt leider zu genau an", sagt Nicole Finger, die Fraktionsvorsitzende der Liberalen. Von Ralf Jüngermann

Die Nachbarstädte Krefeld, Neuss und erst recht Düsseldorf gäben pro Einwohner ein Vielfaches für Investitionen und Instandhaltung ihrer Spielplätze aus. Für die beiden größten Spielplätze in Rheydt und Gladbach, im Stadtwald und im Bunten Garten, sollten nach der Vorstellung der FDP Toilettenanlagen installiert werden. So könnten die Spielplätze für Familien noch mehr zum Ausflugsziel werden.

Den Schwimmunterricht an Grundschulen will die FDP mit Hilfe der Fachschaft Wassersport stärken. Durch die Hilfe der Vereine könnten in den Grundschulklassen Nichtschwimmer und Schwimmer getrennt werden. Bislang verlassen knapp 80 Prozent der Kinder die Grundschule mit dem Seepferdchen. Deutlich zu wenig, findet die FDP. Außerdem beantragen die Liberalen Mittel für die Einführung der Familienkarte mit Vergünstigungen für viele Freizeitaktivitäten, die Programmierung einer MG-App, die Familien Angebote in ihrer Nähe zeigt, und Geld für den Mitternachtssport in Gladbach, der helfen soll, die Randale rund um die City-Kirche einzudämmen.

Wie auch die SPD will die FDP das Betreuungsangebot an den Grundschulen verbessern. Allerdings solle das Geld nicht allein in die Ganztagsbetreuung fließen, sondern es sollen auch alternative und flexible Projekte gefördert werden. "Eltern, die an manchen Tagen ihre Kinder selbst betreuen können und wollen, sollten dazu verstärkt die Möglichkeit bekommen", sagt Finger. Gebaut werden soll nach dem Willen der FDP zudem die Turnhalle für den Schulsport in Venn.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: FDP fordert deutlich mehr Geld für die Spielplätze


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.