| 10.30 Uhr

Großeinsatz in der Nacht
Feuer zerstört Haus in Mönchengladbach

Haus in Lürrip durch Brand zerstört
Haus in Lürrip durch Brand zerstört FOTO: Schellhammer
Mönchengladbach. Die Feuerwehr war in Mönchengladbach in der Nacht im Großeinsatz: Ein Einfamilienhaus in Lürrip ist ausgebrannt. Als eine Bewohnerin zurück in das brennende Haus laufen wollte, konnte das eine Nachbarin laut Feuerwehr verhindern.

Wie die Feuerwehr mitteilt, wurden das Feuer um 22.11 Uhr gemeldet. Beim Eintreffen der Feuerwehr war das Feuer bereits auf den gesamten Dachstuhl und dem Obergeschoss ausgedehnt.

Die Bewohnerin war bereits aus dem Gebäude ins Freie geflüchtet. Laut Feuerwehr konnte eine beherzte Nachbarin verhindern, dass die Frau zurück in das brennende Haus lief. Auch die Bewohner der angrenzenden Häuser hatten ihre Häuser verlassen und wurden nun durch den Rettungsdienst der Feuerwehr betreut.

Das Feuer drohte dabei auf das Nachbargebäude überzugreifen. Zur Brandbekämpfung wurden mehrere Strahlrohre im Innenangriff und Außenangriff durch Angriffstrupps unter Atemschutz eingesetzt.

Die Nachlöscharbeiten gestalten sich zurzeit schwierig, da durch das Feuer auch der Treppenraum im betreffenden Haus zerstört wurde. Diese Nachlöscharbeiten dauern noch an. Laut Feuerwehr, ist das Haus wohl nicht mehr bewohnbar.

Die Bewohnerin des Hauses wurde von hilfsbereiten Nachbarn versorgt. Die Polizei ermittelt, wie es zu dem Brand kommen konnte. Wie hoch der entstandene Schaden ist, ist bislang nicht bekannt. 

(sef/skr)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Feuer zerstört Haus in Mönchengladbach-Lürrip


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.