| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Feuerwehr findet Bewusstlosen in seiner Wohnung

Mönchengladbach. Weil aufmerksame Bewohner eines Mehrfamilienhauses an der Straße Zur Burgmühle der Feuerwehr am Samstagvormittag Brandgeruch im Flur des siebten Obergeschosses meldeten, konnte der Mieter gerettet werden, der bewusstlos in seiner Wohnung aufgefunden wurde.

Die Einsatzkräfte mussten sich gewaltsam Zugang zur Wohnung verschaffen, da ihnen niemand öffnete. Sie stellten fest, dass auf einem Schrank Dekoration gebrannt hatte, das Feuer aber bereits erloschen war. Ein Betreten der Wohnung war zunächst nicht möglich, da einer der in der Wohnung befindlichen Hunde sein Revier verteidigte.

Er musste zunächst beruhigt werden. Der bewusstlose Mieter wurde durch das Rettungsdienstpersonal und den Notarzt der Feuerwehr notfallmedizinisch behandelt und anschließend in ein Krankenhaus transportiert. Der Brandherd wurde mit dem Kleinlöschgerät komplett abgelöscht. Die in der Wohnung befindlichen Tiere, zwei Hunde und zwei Ratten, wurden durch das Kleineinsatzfahrzeug ins Tierheim transportiert. Die Einsatzstelle wurde an die Polizei übergeben, die die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen hat.

(tler)
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.