| 10.29 Uhr

Mönchengladbach
Feuerwehr stellt Pferd wieder auf

Mönchengladbach. Die Feuerwehr in Mönchengladbach hat am Samstagabend ein ungewöhnlicher Hilferuf erreicht. Im Stall eines Gestüts an der Zoppenbroicher Straße lag ein Pferd auf dem Boden seiner Box und konnte nicht mehr selber aufstehen. 

Da die Tierärztin auf Dauer Durchblutungsstörungen an der Unterseite des Pferdes befürchtete, musste gegen Mitternacht improvisiert werden, um das Tier wieder aufzurichten. Zusammen mit dem anwesenden Personal und der Ärztin wurden von der Feuerwehr zwei Druckschläuche als Schlaufen unter das Pferd geschoben. Dank der Hilfe schaffte das Tier es wieder auf die Beine, laut Feuerwehr geht es ihm mittlerweile wieder gut.

(irz)
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.