| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Flüchtlinge zum Handballcamp eingeladen

Mönchengladbach: Flüchtlinge zum Handballcamp eingeladen
Das Camp machte viel Spaß. FOTO: KN
Mönchengladbach. Eine gute Idee hatten die Organisatoren des Handball-Feriencamps: Der TV Beckrath (TVB) lud sechs Kinder aus dem Flüchtlingsheim in Wickrath ein, um mit den Gladbacher Sportskanonen die Herbstferien zu verbringen. Die Bewegung stand im Mittelpunkt, die Leiter merkten aber schnell, dass über den Sport ganz leicht Kontakte geknüpft wurden; sogar Freundschaften entstanden. Und ganz nebenbei verbesserten die jungen Flüchtlinge noch ihre Deutschkenntnisse.

Jugendkoordinator Christian Kemper, Männerwart Michael Rostek und ein Team aus Jugendtrainern kümmerten sich drei Tage um die Acht- bis Elfjährigen. Bevor die Kinder handballerische Grundfertigkeiten lernten, gab es Kennenlern-Spiele. Am dritten Tag wurde es ernst: In einem Turnier probierten die Nachwuchs-Handballer dann alles aus, was sie zuvor gelernt hatten. Zum Schluss erhielten alle Teilnehmer ein T-Shirt und eine Medaille zum Andenken.

(esc)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Flüchtlinge zum Handballcamp eingeladen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.