| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Friedhöfe am 31. Oktober für Pkw geschlossen

Mönchengladbach. Am Tag vor Allerheiligen, dem Montag, 31. Oktober, bleiben die städtischen Friedhöfe für private Pkw geschlossen. Darauf weist der zuständige Betrieb Mags hin. Ausgenommen von dieser Regelung sind Menschen mit Schwerbehinderung und amtlichem Ausweis mit Eintrag "G" (Gehbehinderung) oder "aG" (außergewöhnliche Gehbehinderung). Auch zugelassene Firmen dürfen die Friedhöfe im Rahmen ihrer gewerblichen Tätigkeit befahren. Außerdem werden Friedhofsbesucher gebeten, das Laub von Grabstätten direkt in die zur Verfügung gestellten Behälter zu bringen, um eine Beeinträchtigung anderer Besucher zu vermeiden.

Auf den Friedhöfen im Stadtgebiet werden zur Allerheiligen, Volkstrauertag und Totensonntag auf städtischen Ehrengräbern und Ehrenplätzen sowie auf den Kriegsgräberanlagen Kränze niedergelegt. Insgesamt unterhält Mags 13 städtische Friedhöfe, vier Ehrenfriedhöfe und fünf geschlossene jüdische Friedhöfe. Die Gesamtfläche liegt bei rund 144 Hektar. Zu den Aufgaben der Mags-Mitarbeiter zählt die Pflege der Wege, Grünflächen und Bäume und Sträucher auf den Friedhöfen.

Darüber hinaus werden 4047 Kriegsgräber, darunter 1886 auf Ehrenfriedhöfen, gepflegt. Informationen gibt es unter www.mags.de oder auf der Facebook-Seite mags.mg.

(gap)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Friedhöfe am 31. Oktober für Pkw geschlossen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.