| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Gedenkstätte für das Brauchtum im Kolumbarium

Mönchengladbach. Im St.-Kamillus-Kolumbarium an der Kamillianerstraße 40 wird eine Gedenkstätte für die verstorbenen Karnevalisten, Schützen und weitere Brauchtumsfreunde errichtet. Zur Erinnerung an die verstorbenen Weggefährten wird am heutigen Samstag ab 17 Uhr ein Gedenktag "Mönchengladbacher Brauchtum" gefeiert.

Die Veranstaltung, die in Zukunft einmal im Jahr stattfinden soll, ist öffentlich. Im Mittelpunkt steht das Verlesen der verstorbenen Schützen und Karnevalisten des vergangenen Jahres.

Zum Gedenken an die Brauchtumsfreunde betet Pater Ferdinand Pützhoven mit den Gästen. Organisiert wird die Veranstaltung von den Karnevalisten und Schützen in Zusammenarbeit mit der St. Kamillus Kolumbarium GmbH. Im St.-Kamillus-Kolumbarium werden Gedenkplatten für die verstorbenen Schützen und Karnevalisten mit den jeweiligen Vereinssymbolen platziert. Außerdem wird innerhalb des Kolumbariums ein Bereich der Urnengräber zum Brauchtumshain erklärt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Gedenkstätte für das Brauchtum im Kolumbarium


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.