| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Geheimnisvolle Plakate werben für neues Festival

Mönchengladbach. Die Werbestrategie ist ungewöhnlich: Plakate mit der Aufschrift "Niemand hat die Absicht, einen Zaun zu errichten" sorgen zurzeit am Rheydter Bahnhof und an anderen Stellen in der Stadt für Verwirrung. Denn: Außer dem Spruch - einer Abwandlung von Walter Ulbrichts legendärem Satz "Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten" - steht absolut gar nichts auf dem Plakat.

Torben Schultz, der für die Linken im Gladbacher Stadtrat sitzt, weiß mehr. Die Partei hat den Veranstaltern der mysteriösen Veranstaltung nämlich ihre Plakathalter aus Pappe geliehen. "Mit dem Spruch haben wir Linken aber nichts zu tun", stellt Schultz klar. Es habe nämlich bereits einige empörte Zuschriften gegeben.

Laut Schultz handelt es sich bei der mysteriösen Plakataktion um Werbung für ein Musikfestival mit freiem Eintritt. Ohne Zäune eben und mit lokalen Bands.

Die Organisatoren wollen erst in rund zwei Wochen verkünden, was sie wirklich planen. "Wir freuen uns aber, dass die Aktion schon weite Kreise zieht", sagt Christoph Baringo Wassenberg aus dem Organisationsteam.

(ls)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Geheimnisvolle Plakate werben für neues Festival


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.