| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Geistenbecker Grundschüler feiern ihr erstes eigenes Schützenfest

Mönchengladbach. In Geistenbeck sind die Straßen gerade bunt geschmückt. Am Wochenende feiert die St.-Josef-Schützenbruderschaft nämlich ihr Schützenfest. Bei den Umzügen und Paraden werden dann auch wieder viele Kinder am Straßenrand stehen und den Herrschaften in Uniform zuschauen. Aber warum eigentlich nicht mitmachen? Das fragten sich auch die über 200 Kinder der Grundschule Steinsstraße. Darum organisierten sie kurzerhand ein eigenes Schützenfest, luden die Majestäten der Bruderschaft ein und veranstalteten auf ihrem Schulhof einen Festumzug samt Parade. Von Christian Lingen

An der Spitze des Grundschulregiments standen Elma und Fabian als Königspaar. Im Sportunterricht waren sie im Ballwerfen die Besten und wurden daher Majestäten. Ihre beiden Ministerpaare heißen Deniz und Sophia sowie Manuel und Sara. Und was gehört zu einem richtigen Schützenkönig? Klar: ein richtiges Königssilber. Das hatte Oliver Klomp, König der St. Josef Schützenbruderschaft, mitgebracht. Na ja, eigentlich war es kein richtiges Silber. Wäre ja auch zu schwer. Das Silber für die Grundschulmajestäten hatten die Schützen selbst gebastelt. Sah trotzdem gut aus.

Als die Kinder gekrönt waren, setzten die Schützen ihnen einen Maibaum auf. Dann ging es endlich richtig los. "Wir marschieren jetzt zweimal über den Schulhof und dann machen wir Parade", erklärte Hartmut Nix, der Chef der Geistenbecker Schützen, den Kindern. Die stellten sich brav auf und liefen der Bruderschaftsfahne und ihren Majestäten hinterher. Natürlich im Gleichschritt. Das hatten sie vorher im Unterricht geübt. "Schützenzug marsch!", befahl Hartmut Nix. "Wir haben uns auf unser erstes Grundschulschützenfest natürlich vorbereitet und darüber gesprochen, was eigentlich ein Schützenfest ist", erzählte Schulleiterin Susanne Krall.

Höhepunkt war gestern die Parade. Da gingen die Schüler winkend an ihren Majestäten vorbei. Die Abordnung der Bruderschaft, die sich im Zug hinten eingereiht hatte, zeigte, wie die großen Schützen marschieren. Nämlich im Stechschritt. Am Sonntag, wenn der große Festumzug durch den Stadtteil zieht, sind die Geistenbecker Grundschulmajestäten übrigens dabei, ziehen mit und nehmen dann natürlich auch die große Parade auf der Steinsstraße ab.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Geistenbecker Grundschüler feiern ihr erstes eigenes Schützenfest


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.