| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Generalistische Pflege im Echtzeit-Einsatz

Mönchengladbach. Über das Thema "Generalistische Pflegeausbildung" wird derzeit noch sehr viel diskutiert. Gemeint ist damit ein übergreifender Pflegefachberuf mit Schwerpunktbildung, der die Alten-, Gesundheits-, Kranken- sowie Kinderkrankenpflege vereint. Von Laura Laermann

Mit dieser neuen Ausbildungsform qualifiziert sich ein Pfleger für alle drei Bereiche und kann bei veränderten Anforderungen flexibler handeln.

Zwölf Pflegeschüler verschiedener Fachrichtungen aus der Akademie für Gesundheitsberufe haben die neue Ausbildungsform nun einmal getestet. Eine Woche lang arbeiteten sie gemeinsam auf der Station für Geriatrischen Komplexbehandlung der Kliniken Maria Hilf. Dabei waren sowohl das Fachwissen für die Altenpflege als auch für die Gesundheits- und Krankenpflege gefragt.

Unterstützt wurden die Pflegeschüler während der Woche von der Stationsleitung Kira Höntges und ihrem Team sowie den Praxisanleitern. Am Ende der Testphase waren alle Beteiligten begeistert, wie gut die Zusammenarbeit der verschiedenen Funktionsbereiche und Berufsgruppen letztendlich funktioniert hat.

Insgesamt bietet die neue generalistische Pflegeausbildung durch ihren sehr breiten Einsatzbereich also gute Chancen, die Attraktivität des Pflegeberufs zu steigern. Außerdem ist die Ausbildung international abschlussfähig.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Generalistische Pflege im Echtzeit-Einsatz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.