| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Gladbach erlebt das Jahr der großen Führungswechsel

Mönchengladbach. Es ist ein ordentliches Kommen und Gehen im Jahr 2015. Besser gesagt ein Gehen und Kommen. Bedeutende Führungswechsel hat es in den vergangenen zwölf Monaten in der Stadt genügend gegeben - in der Verwaltung, in der Wirtschaft, im Sport, im Brauchtum. Einer davon kam besonders überraschend.

Lucien Favre und André Schubert Am Abend des 20. September endet eine viereinhalbjährige Erfolgsgeschichte abrupt: Lucien Favre tritt zurück. Der Schweizer, der Borussia Mönchengladbach aus dem Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga bis in die Champions League geführt hat, hat nach einem historisch schlechten Start mit fünf Niederlagen das Gefühl, nicht mehr der richtige Trainer für Borussia zu sein. Der Verein muss schnell handeln - und macht André Schubert, den bisherigen U 23-Coach, zum Interimstrainer der Profis. Doch das Team startet mit Schubert gleich durch, gewinnt unter ihm die ersten sechs Ligaspiele und überzeugt auch in der Königsklasse, so dass Schubert im November den Cheftrainer-Vertrag erhält und zum Langzeit-Nachfolger Favres wird.

Andreas Wurff und Gregor Bonin Es sind nur noch 23,9 Prozent der anwesenden Ratsmitglieder, die im März dafür stimmen, dass Andreas Wurff Baudezernent der Stadt bleibt. Der ersten Dezernenten-Abwahl in der Geschichte Mönchengladbachs folgt die Nachfolgersuche, die mit einem Coup endet: Gregor Bonin, der über 20 Jahre Düsseldorf zu einer Metropole umbaute, tritt seinen Dienst am 9. November an. Ob City Ost, Seasons, Reme-Gelände oder Maria Hilf - an großen Zukunftsprojekten mangelt es dem Einsteiger an seinem neuen Arbeitsplatz auf jeden Fall nicht.

Rainer Hellekes und Armin Marx Nach 39 Jahren in der Unternehmensgruppe verlässt Dr. Rainer Hellekes am 30. April den Energieversorger NEW. Gesundheitliche Gründe haben das Vorstandsmitglied zu diesem Schritt kurz nach seinem 64. Geburtstag bewegt. Den technischen Aufgabenbereich bei der NEW übernimmt ab dem 1. Mai Armin Marx, der vor seinem Unternehmenseinstieg im Jahr 2006 bei der Stadt angestellt war.

Hans-Hermann Tirre und Mathis Wiesselmann In den Ruhestand geht 2015 auch Gladbachs bisheriger Polizei-Präsident. Der gebürtige Ostwestfale Hans-Hermann Tirre wird am 26. August nach siebeneinhalb Jahren Dienstzeit feierlich verabschiedet, am 1. September tritt der Rheinländer Mathis Wiesselmann die Nachfolge an. Wiesselmann hat zuvor vier Jahre lang als stellvertretender Polizeipräsident in Köln gearbeitet.

Peter I./Niersia Janie und Michael II./Niersia Monika Diesen Wechsel gibt es Jahr für Jahr, besser Session für Session. Dem "saaagenhaften" Gladbacher Karneval 2015 drücken Janie Boms-Homann und Peter Homann ihren Stempel auf. Es ist das erste Prinzenpaar seit langer Zeit mit kleinen Kindern. Annick (4) und Pierrick (6) sind bei allen wichtigen Terminen dabei. Ihre Nachfolger, Monika Baumeister-Eßer und Michael Eßer, legen im November einen guten Start in die nun laufende Kurz-Session hin.

(togr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Gladbach erlebt das Jahr der großen Führungswechsel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.