| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Gladbacher Feuerwehrleute helfen bei Unwettereinsätzen

Mönchengladbach: Gladbacher Feuerwehrleute helfen bei Unwettereinsätzen
Mönchengladbach blieb vom Unwetter bis gestern Abend weitgehend verschont: An der Eickener Höhe knickte ein Baum um und stürzte auf ein Auto. FOTO: Titz
Mönchengladbach. Feuerwehrleute aus Mönchengladbach helfen in den Unwettergebieten. Gestern, um 2.45 Uhr, erreichte die Leitstelle der Feuerwehr Mönchengladbach ein Hilfeersuchen aus dem Kreises Wesel. Wegen des Starkregens waren die dortigen Einsatzkräfte pausenlos unterwegs, dennoch gab es noch 500 offene Einsätze. Im Kreis Wesel wurde zwischenzeitlich Katastrophenalarm ausgerufen.

Mönchengladbacher Feuerwehrleute trafen sich mit Einsatzkräften aus Viersen und Krefeld, um im geschlossenen Verband nach Dinslaken zu fahren. Die Einsatzkräfte trafen gegen 8 Uhr ein und erhielten sofort ersten Einsatzaufträge.

Auch in Gladbach gab es gestern Abend einen Starkregen mit Folgen: Nach dem Unwetter gegen 18 Uhr waren einige Straßen wie die Theodor-Heuss-Straße zeitweise überflutet. An der Eickener Höhe war am Abend zuvor ein Baum umgeknickt und auf ein Auto gestürzt. Es entstand erheblicher Sachschaden.

(gap)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Gladbacher Feuerwehrleute helfen bei Unwettereinsätzen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.