| 00.01 Uhr

Chöre singen Weihnachtslieder
Gladbacher, singt!

Der Groove Chor Mönchengladbach
Mönchengladbach. Sie kennen die Texte, sie kennen die Melodien - Weihnachten bietet die Chance, mit anderen zu singen. Lassen Sie diese nicht verstreichen! Wir helfen Ihnen: Mit Tipps fürs Singen, Videos zum Anschauen - und einem Weihnachtsgruß von Thorsten Knippertz. 

Der Groove-Chor lässt es klinge-linge-lingen

Wenn Rudolf mit der roten Nase durchstartet, Santa Claus in der Stadt auftaucht und die Glöckchen – klingelingeling – swingen, dann ist Winter-Groove-Zeit. Der Groove- Chor von Monika Hintsches hat am vierten Adventwochenende in der Jugendkirche an der Albertusstraße erneut bewiesen, dass Weihnachtskonzerte durchaus besinnlich sein können, aber nicht tränenrührig- langweilig sein müssen. Im Gegenteil – der Chor gerät so richtig in Fahrt, wenn die 60 Sänger dem Publikum "Merry Christmas" wünschen, vom wundervollen Baby Jesus singen und der lieben Mutter Maria ein Lied widmen. Daneben werden wunderbare Balladen, rhythmische Gospels und mitreißender Pop geboten: "Love the one you're with", "Gabriellas Lied" und auch der traurig-schöne Song von Roger Cicero "In diesem Moment" – um nur einige zu nennen. Da werden auch schon mal Rudolph-rote Nasen aufgesetzt, und gleich zwei aufgeblasene Santa Cläuse marschieren mit Bling- Bling-Brillen durch die Reihen und verteilen Rosen. Wie immer wurde der Chor von Janek Wilholt am Klavier begleitet. Das ist superwichtig: Denn ohne einen guten Pianisten ist auch der beste Chor aufgeschmissen.

Wenn die Redaktion spontan lossingt

Der RP Lokal Chor

Dieser Chor ist streng genommen gar keiner, sondern eine Spontan-Aktion. Also mehr ein Happening. Eine Premiere. Wenn ganz Gladbach singt, dann singen wir auch, haben die Mitarbeiter der Rheinischen Post beschlossen. "Stille Nacht" war das Weihnachtslied, von dem wir den Eindruck hatten, dass wir es am besten hinbekommen. Von Inge Schnettler vorbereitet und angeleitet, haben wir es gesungen. Und wollen jetzt vielleicht öfter mal zusammen singen. Es hat nämlich richtig Spaß gemacht.

Der Münsterchor singt morgen im Festgottestdienst

Der Münsterchor

Wie ein Blütenduft – ja, der Vergleich trifft es – erhebt sich der vierstimmige Chorsatz auf ins Gewölbe zwischen Vierung und Apsis in der Münsterbasilika. "Es ist ein Ros‘ entsprungen", den Weihnachtschoral des Barockmeisters Michael Praetorius, stimmt der Münsterchor St. Vitus an. Klaus Paulsen dirigiert den festlichen Auftakt für die letzte Probe vor dem Weihnachtshochamt am 1. Weihnachtstag. Dieses Lied haben wir live in einem Video aufgenommen, unsere Leserinnen und Leser können es im Internet auf RP-online anhören und anschauen. Und selbst mitsingen. Münsterkantor Paulsen probt für den morgigen Festgottesdienst, der um 11 Uhr im Münster beginnt, Joseph Haydns Theresienmesse B-Dur. Bei der Generalprobe sind neben dem kleinen, feinen Orchester und dem Münsterchor auch vier Solisten vom Theater dabei. Amelie Müller (Sopran), Manon Blanc-Delsalle (Alt), Markus Heinrich (Tenor) und Andrew Nolen (Bass) verleihen dem "Kyrie"-Stück lebhaften Schwung und Würde zugleich. Der Münsterchor probt immer dienstags, 20 Uhr, im Pfarrsaal . Wer bei einer Schnupperstunde mitsingen möchte, melde sich bei Kantor Klaus Paulsen an. Tel. 0151 – 52635918 oder Mail: muensterchor.mg@gmail.com

Rheydter Knabenchor in konzentrierter Andacht

Der Rheydter Knabenchor

Der Rheydter Knabenchor vereint eine Gruppe von Kindern und Jugendlichen, die sich äußerlich von Altersgenossen nicht unterscheiden. Doch wenn die jungen Sänger in konzentrierter Andacht den weihnachtlichen Choral "Wie soll ich dich empfangen" aus Bachs Weihnachtsoratorium singen, scheint der Alltag vergessen und leuchtet ein Abglanz der Weihnacht. Die Jüngsten lassen ihren Sopran hell in die Höhe gleiten, während die Älteren nach dem Stimmbruch bereits in den tieferen Lagen singen. Gemeinsam haben die Acht- bis Achtzehnjährigen mit Kirchenmusikdirektor Udo Witt vier von sechs Teilen aus Bachs Weihnachtsoratorium einstudiert und kürzlich in der evangelischen Hauptkirche vorgetragen. Knabenchöre haben eine lange Tradition, sind aber heute eine Rarität. Auch in Mönchengladbach. "Dabei ist ein solcher Chor für Jungen etwas Besonderes. Im gemischten Chor hören die meisten mit elf, zwölf Jahren auf, weil es ihnen dann peinlich ist, mit Mädchen zu singen. Im Knabenchor aber entdecken sie ihr Potenzial", sagt Witt. Begonnen hatte der Chor vor 13 Jahren als Einrichtung der Musikschule, mit nur vier Jungen. Später wuchs er auf 25. Inzwischen ist der ökumenische Knabenchor abgekoppelt von der Musikschule und an die Hauptkirche angebunden.

Ein Weihnachtsgruß von Knippi

Stadionsprecher Torsten Knippertz – Knippi – hat ein Weihnachtslied für seinen Verein geschrieben: Fröhliche Weihnacht, fröhliche Weihnacht, und die Raute leuchtet hell, fröhliche Weihnacht, fröhliche Weihnacht, mein VfL. Der bemerkenswerte Song ist jetzt schon Kult.

 
Fröhliche Weihnacht VFL

"Das ist doch der Freak aus dem Stadion!" Zitat eines Passanten beim Dreh des Videos.Damit kann ich gut leben. ;)In diesem Sinne : Euch allen ein frohes, freakiges Fest und einen guten Rutsch!

Posted by Knippi on Mittwoch, 23. Dezember 2015
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Chöre singen Weihnachtslieder: Gladbacher, singt!


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.