| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Gladbacher Zeuge gibt wichtige Hinweise

Mönchengladbach. Dank des Einsatzes eines Mönchengladbachers konnte die Polizei im Kreis Viersen eine Unfallflucht aufklären. Am 25. Juni hatte ein Autofahrer eine junge Radfahrerin beim Abbiegen übersehen, auf die Motorhaube aufgeladen und war dann geflüchtet.

Der Mönchengladbacher Zeuge konnte den Beamten eine genaue Beschreibung des Unfallfahrzeugs und des Fahrers abgeben. Am Dienstag meldete sich der Zeuge erneut bei der Polizei, weil er das Unfallauto samt Insasse entdeckt hatte. Der Gladbacher verfolgte das Fahrzeug so lange, bis er das Kennzeichen ablesen konnte.

Die dann polizeiintern ausgelöste Fahndung führte Beamte der Viersener Wache schließlich zu dem gesuchten Fahrzeug. Genau in diesem Moment erschien ein 26-Jähriger, der das Auto bestieg. Die Polizisten verhinderten, dass er losfuhr. Im Fahrzeug fanden sie etwa 70 Gramm Amphetamin. In seiner Vernehmung gab der Mann auch die Unfallflucht zu, zudem ist er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis.

(gap)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Gladbacher Zeuge gibt wichtige Hinweise


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.