| 00.00 Uhr

Aktion Fit Für 10
Gleich zweimal fällt wieder der Startschuss

Mönchengladbach. Zum 10. Mal haben zwei Teams bei der Aktion "Fit für 10" ihr Training aufgenommen: mehr als 80 Nordic Walker und 135 Lauf-Teilnehmer. Von Dieter Weber

Was "Fit für 10" für sie heißen kann, erfuhren die Nordic Walker gleich am ersten Trainingstag: Es regnete Bindfäden. "Bei so einem miesen Wetter hätte ich sonst niemals das Haus verlassen ", sagte ein Teilnehmer zu Trainerin Conny Kerkhoff. Dieses Mal war es anders. Er war da, um beim ersten Techniktraining "Schwingen und Schleifen" zu lernen. Und mit ihm weitere 19 Frauen und Männer sowie vier Trainer. "Alles komplett, keiner fehlte. Das war gleich eine schöne Übungseinheit", sagte Kerkhoff.

Mit ihrem Trainerteam schult sie in den kommenden Wochen 85 Teilnehmer. Sechs Lernschritte müssen die Nordic Walker beherrschen, bevor sie daran arbeiten, die Übungsdistanz schrittweise so zu verlängern, bis sie die Zehn-Kilometer-Marke erreicht haben. Und dann gilt es, diese Leistung zu stabilisieren. Dass Nordic Walking kein Spazierengehen mit Stöcken ist, hatte Kerkhoff ihrem Team am vergangenen Montag klar gemacht: Einen ganzen Abend lang brachte sie den Teammitgliedern theoretisch bei, was sich hinter dem Sport verbirgt und wie sie ihn richtig ausüben. Am Ende händigte sie ihnen das mehr als 50-seitige Handbuch aus, das sie selbst geschrieben hat. Und bereits jetzt besteht kein Zweifel, dass die Nordic Walker am 11. September beim NEW-Volksbadlauf mit dafür sorgen, dass zum zehnten Mal ein großes "Fit-für-10"-Team die Aktion mit Erfolg finisht.

Die Laufgruppe, die mit dem Läuferseminar am Samstag im TiG in das Programm startete, hat dieses "10. Mal" sogar auf dem Handbuch dokumentiert: mit einem Lorbeerkranz um die 10. Als 2007 das erste Team an den Start ging, hat vermutlich niemand damit gerechnet, dass neun Jahre später "Fit für 10", das Gemeinschaftsprojekt von Rheinischer Post, NEW und Stadtsparkasse, immer noch für eine Riesenresonanz sorgt. Für die 220 Plätze haben sich deutlich mehr als 400 Menschen beworben. 85 schafften es ins Nordic-Walking-Team, sogar 135 ins Laufteam. Und auch unter Berücksichtigung der üblichen Ausfallquote kann bereits heute gesagt werden: In diesem Jahr knackt die Aktion die Marke von 1500 Teilnehmern, die das Projekt erfolgreich beenden haben. "Fit für 10" ist eines der erfolgreichsten Breitensportprogramme weit und breit.

Dass die Aktion so einen hohen Stellenwert und eine bemerkenswerte Erfolgsquote hat, dafür sorgen nicht nur die drei Projektpartner. Verantwortlich sind dafür vor allem auch mehr als 50 ehrenamtlich tätigen Betreuer, die wie etwa Jörn Riewe, Heike Schröder und Lena Wiese viel für die Organisation und den Ablauf des Programms tun. Mit Ulla Fiering-Willeboordse und Carolin Zeidler sind zwei Ernährungsberaterinnen mit im Boot, die spezielle Seminare für alle Teilnehmer anbieten. Und Dr. Michael Fritz, der "Fit für 10" vor mehr als zehn Jahren gemeinsam mit RP-Redakteur Dieter Weber erfunden hat, fungiert nicht nur als eine Art sportlicher Leiter, sondern hat auch das Trainingskonzept für die Laufgruppe entwickelt und schreibt jedes Jahr einen neuen Trainingsplan.

Am Samstag begeisterte er wieder mit seinem Vortrag - dieses Mal sogar auf einer Theaterbühne. Im TiG kamen die Lauf-Teilnehmer zusammen, um unter anderem am Beispiel des imaginären Paul Schmitz zu erfahren, wenn ein Arzt nur noch das Insolvenzverfahren abwickeln kann. Denn Schmitz, 60 Jahre, hat von allen typischen Zivilisationskrankheiten ein bisschen und erwartet von seinem Arzt Tabletten, damit er seine Beschwerden lindern kann. "Hätte Paul etwa 20 Jahre früher mit dem Sport angefangen, sich gesünder ernährt und das Rauchen eingestellt, ich hätte es heute sehr viel einfacher mit ihm", erklärte Fritz. Den 135, die seinem mit zahlreichen Bonmots gespickten Vortrag zuhörten, blieb das Lachen mitunter im Halse stecken - da wurde dem einen und anderen Teammitglied schnell bewusst, dass es die unrühmliche "Laufbahn" des Paul Schmitz längst eingeschlagen hat.

Aber die Frauen und Männer haben sich im Gegensatz zu vielen anderen besonnen und einen wichtigen Schritt getan: Sie haben sich für die Aktion "Fit für 10" angemeldet und starten jetzt ihr Training.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Aktion Fit Für 10: Gleich zweimal fällt wieder der Startschuss


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.