| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Goldener Meisterbrief für Fleischer

Mönchengladbach. Vor genau 50 Jahren war es soweit: Hartmut Casteel bestand am 27. Juli 1966 in Düsseldorf die Meisterprüfung im Fleischerhandwerk. Aus diesem Anlass übergaben Herbert Krapohl, Obermeister der Fleischer-Innung, und sein Stellvertreter Josef Baumanns dem Jubilar jetzt den Goldenen Meisterbrief der Handwerkskammer Düsseldorf. Mit Bernhard Stein, der den Wahlkreis Waldhausen für die CDU im Rat vertritt, gratulierten sie Casteel zu seinem 50. Meisterjubiläum.

Über ein halbes Jahrhundert ist der 71 Jahre alte Waldhausener nun in seinem Beruf tätig. Neben dem Stammhaus an der Roermonder Straße betreibt die Fleischerei Casteel inzwischen Filialen in Dalheim und Viersen. Nach dem Abschluss der Volksschule Am Ringerberg startete Casteel seinen beruflichen Werdegang als Fleischerlehrling bei der Metzgerei Hoffacker an der Waldhausener Straße. Nach ersten Stationen entschied er sich schnell für den Weg in die Selbstständigkeit und begann am 1. Januar 1966 mit dem Meisterlehrgang. Nachdem diese Phase überstanden war, baute der Fleischer das an der Roermonder Straße gelegene Elternhaus zum modernen Fachgeschäft aus.

Im Rückblick betrachtet Casteel, dessen beiden Söhne ihm als Fleischermeister nachgefolgt sind, das Aufkommen der Supermärkte als gravierendsten Einschnitt: "Von Waldhausen bis zum Grünewald gab es einmal zwölf Fleischereien, davon sind alleine wir übriggeblieben." Wie jeder Geschäftsmann, so Casteel, müsse sich auch der Metzger den wandelnden Bedürfnissen seiner Kundschaft annehmen. So hat sich der Party-Service seit den 1980er-Jahren zu einem wichtigen Standbein des Familienbetriebs entwickelt.

Der Fleischermeister hat sich stets für den Stadtteil engagiert. So ist Hartmut Casteel unter anderem langjähriges Mitglied der Bruderschaft St. Sebastianus und St. Vitus, Obergeburth Waldhausen und regierte 2000 als Schützenkönig.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Goldener Meisterbrief für Fleischer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.