| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Groove-Chor hilft Flüchtlingen

Mönchengladbach. Zwei jesidische Familien erhalten Unterstützung aus zwei Benefizkonzerten.

In seiner "heißen" Probenphase befindet sich der Groove-Chor gegenwärtig. Denn er bereitet, wie immer unter "fachfraulicher" Anleitung von Chorleiterin Monika Hintsches, mit Hochdruck das Programm für die diesjährige "Groove Night 2015" vor. Zweimal hintereinander, am Samstag, 25. April, 20.30 Uhr, und am Sonntag, 26. April, 16 Uhr, singt der gemischte Groove-Chor im Roten Krokodil (Kunstwerk Wickrath).

Bei der vorletzten Probe vor dem Konzert-Doppel hatte der Chor Besuch von Zeina Wehbé, stellvertretende Vorsitzende des Integrationsrates Mönchengladbach. Whebé, 1966 im Libanon geboren, ist zugleich Vize-Vorsitzende des Arabisch-Deutschen Kulturvereins in Mönchengladbach. Bei der VHS betreut Wehbé zudem Migrantenfamilien, denen sie unter anderem als Dolmetscherin zur Seite steht.

Der Integrationsrat erhält vom Groove-Chor Geld- und Sachspenden für die gezielte Vor-Ort-Hilfe für Flüchtlinge. "Ganz aktuell werden je eine Familie aus Syrien und aus dem Irak, es sind Jesiden, mit dem Nötigsten versorgt", meldet die Chorleiterin Monika Hintsches. Und fügt an: "Die Gewinne unserer Groove-Night 2015 gehen in dieses Projekt."

Der Chor fördert nebenbei auch die Gesangs- und Tanzgruppe "Abok" aus Kamerun, die das Vokalensemble zur Mitwirkung an den beiden Konzerten eingeladen hat. Abok - in der Bulusprache bedeutet dieser Name "Feiern" - wird von Rosalinde Flores Ebessa geleitet.

Damit nicht genug: Der Groove-Chor bringt außerdem die Trommlergruppe "Stix Mix" von der privat geführten Gladbacher Musikschule "Groove Institute", die Rap-Formation "Trey Music" und die Schlagzeug-Gruppe "Some Drums" (ebenfalls vom Groove Institute) mit.

Für die eigene instrumentale Ausstattung greift der Groove-Chor wieder auf seine bewährte Band zurück. Besetzt ist sie mit Janek Wilholt (Keyboard), Carsten Grüter (Schlagzeug), Chris Jung (Bass), Vitus Micha (Gitarre) und Herbert Götzen (Percussion). Im Vorverkauf sind die Tickets zum Stückpreis von 15 Euro erhältlich, an der Abendkasse kosten sie 17 Euro.

(ri)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Groove-Chor hilft Flüchtlingen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.