| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Grüne beklagen illegalen Müllplatz zwischen Wanlo und Wickrathberg

Mönchengladbach. Auf einem rückwärtig liegenden Grundstück in Höhe der Berger Dorfstraße 119 ist ein illegaler Müllplatz in einem großen Ausmaß entstanden. Das bemängelten gestern die Grünen in einer Mitteilung. Nach dem, was dort abgelagert sei, müsse der Zustand "sicherlich schon einige Jahre" bestehen.

Reinhold Giesen, Fraktionssprecher im Bezirk West, zeigte sich entsetzt. Er habe eine ganze Palette von Materialien dort vorgefunden, die da nicht hingehören: von mehreren abgemeldeten Lkw - teilweise mit Hydraulikgeräteaufbauten - über Kompressoren bis hin zu mindestens drei Wohnwagen. Die Liste umfasse des Weiteren Dämmstoffe in unterschiedlicher Art und Menge, alte Möbel, Altreifen sowie diverse Abbruchmaterialien in erheblichem Umfang. Selbst eine Montagegrube für Pkw und Lkw sei dort eingerichtet worden: "Dies alles ist im Dickicht versteckt und von außen fast nicht einsehbar." Der Platz wurde, so vermutet Reinhold Giesen, bewusst ausgewählt, da er von der Straße nicht eingesehen werden kann. In früheren Zeiten, so erinnert er sich, gab es dort einmal eine aufgelassene Sand- und Kiesgrube. Der heutige Zustand stehe aber augenscheinlich mit der damaligen Nutzung in keinerlei Zusammenhang. "Die Stadtverwaltung ist daher dringend aufgefordert, den Eigentümer des Geländes zu ermitteln und dafür zu sorgen, dass dieser gewaltige Missstand beseitigt wird, und zwar sofort", so die Grünen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Grüne beklagen illegalen Müllplatz zwischen Wanlo und Wickrathberg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.