| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Grüne wählen Peter Walter zum Bundestagskandidaten

Mönchengladbach. Die Mitgliederversammlung des Kreisverbandes der Mönchengladbacher Grünen arbeitete spürbar unter Zeitdruck - bis zum vermeintlichen Anpfiff des Champions-League-Spiels der Borussia gegen Manchester City am Dienstagabend wollte man fertig sein. So hatten es die Fußballfans unter den Mitgliedern gefordert. Die Spielabsage wegen des Unwetters sorgte für Entspannung. Aber auch ohne fußballinduzierten Zeitdruck ging die Wahl des Bundestagskandidaten schnell über die Bühne. Peter Walter tritt 2017 zum zweiten Mal nach 2005 für die Mönchengladbacher Grünen an. Von Angela Rietdorf

Er bekam 22 von 23 möglichen Stimmen. Zuvor hatte er sich in einer durchaus kämpferischen Rede um die Kandidatur beworben. Einer schwarz-grünen Koalition erteilte er eine Absage und setzte sich für klare und unmissverständliche Positionen ein, kritisierte die deutschen Waffenlieferungen und sprach sich für eine offene Einwanderungspolitik aus. "Eine klare Linie ist wichtig und kommt an", ist er sich sicher. Der 62-jährige Lehrer ist seit 1985 bei den Grünen. "Wir haben ein gutes Team zusammen und müssen versuchen, die Wähler zu mobilisieren und die AfD klein zu halten", meint er. "Die Wahlbeteiligung in den letzen Jahren ist ein Armutszeugnis für unsere Demokratie gewesen. Das darf nicht so bleiben." Einen Wahlkampf zu führen, obwohl die Wahrscheinlichkeit, in den Bundestag einzuziehen, sehr gering ist, frustriere ihn nicht: "Acht bis neun Prozent zu holen wäre ein Erfolg, zehn Prozent wären toll."

Mit Peter Walter ist das Kandidaten-Team der Grünen vollständig. Zur Landtagswahl treten Lena Zingsheim und Boris Wolkowski an.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Grüne wählen Peter Walter zum Bundestagskandidaten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.