| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Grundschüler bekommen einen Seilgarten

Mönchengladbach. "Bruder Jakob, Bruder Jakob, schläfst du noch" - mit diesem Lied eröffneten die Schüler der Chorgruppe die Einweihungsfeier für den Niedrigseilgarten der Ganztagsgrundschule Carl-Sonnenschein am gestrigen Vormittag in Westend. Sie ernteten großen Applaus von Eltern, Lehrern und Mitschülern. Kurz danach folgte die Segnung des Diakons Achim Voiß, welche er kurz halten musste, da die Grundschüler es kaum erwarten konnten, den neuen Niedrigseilgarten zu entdecken. Von Gözde Macit

"Endlich können wir klettern und hangeln", freut sich die Drittklässlerin Jana Jedtke (8). In den vergangenen Jahren hat die GGS durch verschiedene Aktionen, unter anderem auch gemeinsam mit dem Förderverein CARLI, der stadtteilbezogenen Sozialarbeit Westend, Gelder gesammelt und erhielt außerdem im letzten November von der Borussia-Stiftung eine Spende über 4000 Euro.

Mit diesem Geld war es der GGS nun Anfang September möglich, in einer Elternaktion den Niedrigseilgarten, welcher im Jahr 2008 errichtet wurde, zu erweitern und ein Grünes Klassenzimmer zu errichten. "Das Grüne Klassenzimmer ist eine große Sitzecke aus Baumstämmen und soll bei gutem Wetter als Klassenzimmer genutzt werden, damit die Kinder an der frischen Luft unterrichtet werden können" sagt Konrektorin Alexandra Scharner. Eltern, Lehrer und Schulklingel, teilweise auch die Gesetze der Schwerkraft, wurden an diesem Vormittag einfach mal ignoriert, denn jede Bewegungsmöglichkeit musste von den neugierigen Grundschülern natürlich sorgfältig ausgetestet werden.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Grundschüler bekommen einen Seilgarten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.